plants.food.mind
plants.food.mind vegan foodblog
  • English

Vegane Brokkoli Pasta

Brokkoli Pasta Close up brokkoli pasta close up

Einfaches One Pot Gericht mit cremiger Sauce

Pastagerichte kann man einfach nicht genug in seinem Repertoire haben. Ob mit Tomatensauce, im Auflauf, als Salat oder eben in einem One Pot mit cremiger Sauce. Nudeln sind so vielfältig kombinierbar, dass sie aus unserer Küche gar nicht wegzudenken sind. Weitere schnelle und einfache Pastagerichte, sind zum Beispiel unser Frühlingszwiebel One Pot, Pasta al Arrabiata, oder einfache Rucola Pasta.

Wenn du deine Pastagerichte lieber etwas vollwertiger gestalten möchtest, solltest du auf Vollkornnudeln zurückgreifen. Aber falls du auf eine proteinreiche Ernährung achtest, kannst du dich über eine mittlerweile sehr große Auswahl an Nudeln, zum Beispiel auf Basis von Linsen, Kichererbsen oder Edamame, freuen. Hier muss man sich einfach mal durch probieren. Die Konsistenz der Nudeln ist oft nicht identisch zu der herkömmlichen hellen Pasta aus Hartweizen. Dennoch sind sie aber eine gute Alternative.

Solltest du gerne mit den proteinreichen Nudelsorten etwas Leckeres zaubern wollen, können wir dir diese Rezepte aus unserer Sammlung empfehlen. Da wäre die Pasta alla Puttanesca, die Tomatensauce aus dem Ofen, aber auch die wahnsinnig leckere und irrsinnig cremige Sauce mit gerösteter Paprika.

Tipp zur Zubereitung:

Für unsere vegane Brokkoli Pasta haben wir Nudeln aus Hartweizen verwendet. Sie eignen sich im Vergleich zu proteinreichen Pastasorten besser für One Pot Gerichte, da sie fester sind und beim köcheln und rühren nicht so leicht zerfallen und matschig werden.

Die Nudeln haben wir also gemeinsam mit Brokkoli, Frühlingszwiebeln und den anderen Zutaten in einem Topf gemeinsam gekocht. So sparst du dir Abwasch und hast damit vielleicht sogar noch etwas mehr motivation dir lieber auch nach einem langen Arbeitstag noch etwas Frisches selbst zu kochen anstatt den Lieferservice bemühen.

Vegane Brokkoli Pasta

One Pot mit cremiger Sauce
Zubereitungszeit25 Min.
Gericht: Hauptgericht
Portionen: 1 Portion
Autor: Madeleine

Zutaten

  • 130 g Brokkoli
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Öl
  • 300 ml Brühe
  • 120 g Nudeln
  • 1 TL Cahewmus
  • ½ Zitrone (Saft und Abrieb davon)
  • 20 g Walnüsse (optional)

Anleitungen

  • Den Brokkoli in kleine Röschen teilen.
  • Die Frühlingszwiebel in feine Scheiben schneiden. Die hellen von den dunkelgrünen Scheiben trennen.
  • In einem Topf Öl erhitzen und die hellen Teile der Frühlingszwiebeln darin anschwitzen. Die Brokkoli Röschen nach 2-3 Minuten hinzugeben und ebenfalls ca. 3 Minuten mit dünsten.
  • Nun die Nudeln und die Brühe hinzugeben.
  • Es kann sein, dass je nach Nudelsorte etwas mehr Brühe gebraucht wird.
  • Bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Dabei ab und zu rühren, damit nichts anbrennt.
  • Für eine cremige Sauce kurz vor Ende der Garzeit das Cashewmus hinzugeben und mit Zitronensaft und -Abrieb würzen.
  • Zum Schluss mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.
  • Mit ein paar grob gehackten Walnüssen anrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating