plants . food . mind
plants . food . mind vegan foodblog
  • English

Kürbis Zimtschnecken

Der Herbst ist die klassische Kürbiszeit.
Das alleine wäre natürlich schon Grund genug mit Kürbis zu backen, aber wir zeigen dir heute ein Rezept, das die fantastische Kürbissaison mit unseren heißgeliebten Zimtschnecken vereint.

Unsere Kürbis Zimtschnecken sind eine schöne herbstliche Abwandlung der bekannten Zimtschnecken, die wir bereits auf dem Blog haben.
Beide Rezepte basieren auf einem lockeren Hefeteig, der im Zweifel auch über Nacht im Kühlschrank gehen kann. So lässt sich das Rezept auch perfekt bereits am Vortag vorbereiten.

Durch den Kürbis bekommt der Teig ein schöne Färbung und wird super saftig.
Zimt und Zucker als Füllung machen die Kürbis Zimtschnecken besonders aromatisch und lecker.

Kürbis Zimtschnecke von oben

Kürbis Zimtschnecken

Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gehzeit 1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn. 20 Min.
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise
Portionen 16 Stück

Zutaten
  

Teig:

  • 500 g Mehl
  • 320 g Kürbis (Hokkaido oder Butternut)
  • 110 ml Pflanzendrink
  • 50 g brauner Zucker
  • 80 g pflanzliche Butter
  • 9 g Trockenhefe
  • ½ TL Zimt

Füllung:

  • 80 g pflanzliche Butter
  • 80 g brauner Zucker
  • 2 TL Zimt
  • 3 EL Ahornsirup
  • etwas pflanzliche Butter & Mehl für die Form

Anleitungen
 

  • Für das Kürbispüree den Kürbis in Stücke schneiden und falls es kein Hokkaido Kürbis ist, schälen. Weich kochen oder dämpfen und im Anschluss mit einem Pürierstab fein pürieren. Natürlich kann man auch fertig gekauftes Kürbispüree verwenden.
  • Das Mehl mit braunem Zucker, Trockenhefe und Zimt mischen.
  • Pflanzendrink in einen kleinen Topf geben und die Butter, geschnitten in kleine Stücke, ebenfalls dazugeben. Langsam erhitzen, bis die Butter geschmolzen ist.
  • Kürbispüree zum Pflanzendrink-Butter-Mix geben und verrühren. Der Mix sollte lauwarm sein wenn er zu den trockenen Zutaten gegeben wird.
  • Nun alles miteinander vermischen und den Teig entweder mit der Hand oder einer Küchenmaschine 10 Minuten kneten. Er soll am Ende noch etwas klebrig sein.
  • Die Schüssel mit dem Teig 60 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  • Den Teig auf eine bemehlte Oberfläche geben und kurz durchkneten. Falls er dazu noch zu klebrig ist, einfach 1-2 EL Mehl unterkneten.
  • Dann den Teig ausrollen und mit der Butter bestreichen.
  • In einer kleinen Schüssel den Zucker mit Zimt mischen, gleichmäßig auf die Butter streuen und zu einer langen Rolle einrollen. Diese nun in gleich große Scheiben schneiden.
  • Entweder eine große Auflaufform oder Muffinförmchen mit Butter bepinseln und mit etwas Mehl bestäuben.
  • Die einzelnen Zimtschnecken in die Form geben und abgedeckt an einem warmen Ort noch einmal 30 Minuten gehen lassen.
  • Den Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  • Nach 30 Minuten die Zimtschnecken mit Ahornsirup einpinseln und 20 Minuten im Ofen backen.

Notizen

Ihr könnt daraus auch eine Babka machen, anstatt einzelner Zimtschnecken! Dafür einfach eine Kastenform verwenden und die Backzeit auf 30 Minuten erhöhen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating