plants . food . mind
plants . food . mind vegan foodblog
  • English

Tiramisu

Vor diesem Rezept hatte ich so viel Ehrfurcht und Respekt, dass ich mich ganz lange nicht heran gewagt habe: Tiramisu.

Aber die Liebe zu diesem italienischen Klassiker hat mich nicht los gelassen. Also MUSSTE ich es einfach versuchen. Das Ergebnis kann sich sehen und vor allem schmecken lassen, wie wir finden.

Erste Versuche haben extrem nach Soja geschmeckt und wären bei den Meisten nicht vegan Lebenden sehr wahrscheinlich durchgefallen. Aber diese Kombi aus Cashew Creme und Sojasahne hat den geschmacklichen Schubs in die richtige Richtung gegeben.

Zugegeben ist es etwas aufwendig, da wir den Biskuit selbst machen und die Creme nicht mal eben zusammen geführt ist (keine Sorge, die meiste Arbeit hat der Mixer). Aber obwohl wir echt kritisch sind müssen wir sagen, dass es mega lecker geworden ist!

Am Besten du probierst es direkt aus!

Tiramisu

Madeleine
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Nachspeise
Portionen 6 Personen

Equipment

  • Hochleistungsmixer

Zutaten
  

Creme

  • 200 g Cashews (eingeweicht)
  • 100 ml Pflanzendrink
  • 60 ml Ahornsirup
  • 200 g Pflanzliche Sahne zum Aufschlagen
  • 2 EL Zucker (gestrichen)

Biskuit

  • 130 g Zucker
  • ½ Pkg. Backpulver
  • 1 Schuss Vanilleextrakt
  • 225 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Apfelessig
  • 250 ml Sprudelwasser

außerdem

  • 150 ml starken Kaffee
  • 3 EL Amaretto
  • 1 EL Kakaopulver

Anleitungen
 

Biskuit

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben. Das Sprudelwasser zuletzt hinzugeben und kurz mit einem Schneebesen verrühren. Bitte nicht zu lange rühren, dann bleibt der Teig auch nach dem Backen luftig. Leichte Klümpchen sind ok.
  • Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und für 10-15 Min. bei 180 Grad Ober-Unterhitze backen. Er sollte nicht bräunen.
  • Biskuit aus dem Ofen holen und abkühlen lassen.
  • Nun auch den Kaffee zubereiten, den Amaretto hinzugeben und abkühlen lassen.

Creme

  • Cashews über Nacht in Wasser einweichen.
  • Dann mit dem Pflanzendrink und Ahornsirup im Hochleistungsmixer möglichst fein und cremig mixen. Das kann einige Minuten dauern.
  • Dann die Pflanzensahne steif schlagen und den Zucker hinzu geben.
  • Nun die Cashew creme vorsichtig unter die Sahne rühren.

Einschichten

  • Eine Auflaufform mit etwas der Creme bestreichen und eine Schicht Biskuit darauf legen. Den Teig nun gleichmäßig mit einem Teil des Kaffee-Amaretto Gemischs tränken.
  • Dies wiederholen bis Creme und Teig aufgebraucht sind. Dabei darauf achten, dass die oberste Schicht aus der Creme besteht.
  • Nun abgedeckt in den Kühlschrank stellen und am Besten über Nacht ziehen lassen.
  • Vor dem Servieren mit einer Schicht Kakaopulver bestäuben. Das geht am Besten mit einem Sieb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating