plants.food.mind
plants.food.mind vegan foodblog
  • English

Weisskohl-Kartoffel Eintopf

Weisskohl-Kartoffel Eintopf White cabbage and potato stew

Wärmender Eintopf für kalte Tage

Manchmal muss es einfach etwas Deftiges sein. Und wenn du Weißkohl bisher nicht so oft verwendet hast, wird sich das mit diesem Rezept für einen herzhaften und wärmenden Weisskohl-Kartoffel Eintopf vielleicht ändern!

Am Anfang steht ein wenig Schnippelei, aber wenn alles im Topf ist, passiert der Rest praktisch von selbst. Um das Ganze etwas Deftiger zu machen und eine zusätzliche Proteinquelle hinzuzufügen, haben wir eine vegane Alternative zu Hackfleisch verwendet. Hier finden wir die aus dem Kühlregal super, und sie lässt sich super verarbeiten.

Falls du kein großer Fan von Sellerie oder Weisskohl bist, solltest du dem Rezept eine Chance geben. Es schmeckt bei uns in der Familie tatsächlich Groß und Klein! -Denen sollte man wahrscheinlich auch nicht verraten welche Gemüse darin enthalten sind 😉

Aber natürlich haben wir auch weitere wärmende und leckere Gerichte für dich. Schau dir beispielsweise dieses Kichererbsen Curry an, das schnelle Kartoffel Curry oder die vegane Hack-Lauch Suppe, die du bestimmt von früher kennst! Alle Rezepte sind natürlich vegan und mega lecker!

So wird der Weisskohl-Kartoffel Eintopf zubereitet:

Zuerst braten wir in etwas Öl zunächst die vegane Hackfleisch Alternative krümelig. Die wird mit geräuchertem Paprikapulver und Sojasauce gewürzt. Dies wird nun zur Seite gestellt und kommt zu Schluss wieder ins Spiel.

Als Nächstes steht das Schneiden des Gemüses an. Dafür werden die äußeren Blätter des Weißkohls entfernt und der Kohl vom Strunk getrennt. Dafür schneiden wir ihn immer in zwei Hälften und lösen dann in der Mitte den Strunk heraus. Die beiden hälften ohne Strunk werden dann in mundgerechte Stücke geschnitten.

Weisskohl-Kartoffel Eintopf White cabbage and potato stew

Die Karotte und der Sellerie machen ein tolles Aroma und müssen zunächst geschält und gewürfelt werden. Den Sellerie dabei eher feiner würfeln als die Karotten. Falls du Bio Karotten verwendest, reicht es sie zu waschen und die Enden abzuschneiden. Die Schale kannst du also dran lassen.

Die Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. Alles zunächst beiseite stellen.

In einem großen Topf etwas Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Anschließend kommen die Karotten, sowie Sellerie- und Kartoffelwürfel hinzu. Alles wird für etwa 7-10 Minuten unter ständigem Rühren mit angebraten und danach mit Gemüsebrühe abgelöscht.

Weisskohl-Kartoffel Eintopf White cabbage and potato stew
Weisskohl-Kartoffel Eintopf White cabbage and potato stew
Weisskohl-Kartoffel Eintopf White cabbage and potato stew
Weisskohl-Kartoffel Eintopf White cabbage and potato stew
Weisskohl-Kartoffel Eintopf White cabbage and potato stew
Weisskohl-Kartoffel Eintopf White cabbage and potato stew

Nach dem Ablöschen kannst du bereits den Senf hinzugeben und gut umrühren. Dann darf der Eintopf bei geschlossenem Deckel 25-30 Minuten köcheln, bis der Weisskohl weich geworden ist. Kurz vor Schluss wird noch die vegane Sahne hinzugegeben und auch die angebratene Hackfleisch Alternative wird hinzugegeben und unter gerührt. Bevor serviert werden kann noch alles gut mit Muskat, Salz, Pfeffer und bei Bedarf mit etwas mehr Senf abschmecken. Nun kannst du deinen Weisskohl-Kartoffel Eintopf genießen!

Kleiner Tipp:

Das pflanzliche Hack wird bei längerem Köcheln oft sehr weich. Für einen besseren Biss und einen besseren Geschmack braten wir es daher immer separat an und sorgen mit geräuchertem Paprikapulver sowie ein wenig Sojasauce für ein deftiges Aroma.

Du kannst den Weisskohl-Kartoffel Eintopf auch zu einer leckeren Sauce zu Kartoffelstampf umbauen, in dem du mehr Brühe und vegane Sahne verwendest und die Kartoffeln weg lässt. Dann hast du eine herzhafte Sauce, die zu Nudeln und Kartoffeln hervorragend passt.

Weisskohl-Kartoffel Eintopf

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Gericht: Hauptgericht
Portionen: 4 Personen
Autor: Madeleine

Zutaten

  • 1 EL Öl
  • 250 g vegane Hackfleisch Alternative aus dem Kühlregal
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Öl
  • 150 g Knollensellerie
  • 150 g Karotten
  • 450 g Weißkohl z.B. Spitzkohl
  • 400 g Kartoffeln (festkochend)
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Senf
  • 200 ml vegane Sahne
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die pflanzliche Hackfleisch Alternative darin rundherum krümelig braten. Mit Sojasauce und geräuchertem Paprikapulver würzen. Zur Seite stellen, bis wir es am Ende zum Eintopf geben.
  • Zwiebel abziehen und fein würfeln.
  • Sellerie, Karotten und Kartoffeln schälen. Sellerie in feine Würfel schneiden, Karotten und Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden. Alles zur Seite stellen. Weißkohl (wir verwenden gerne Spitzkohl) klein schneiden und ebenfalls beiseite stellen.
  • Einen großen Topf aufstellen und Öl darin erhitzen. Die Zwiebelwürfel hinzugeben und glasig dünsten. Dann Sellerie, Karotten und Kartoffeln ebenfalls in den Topf geben und 7-10 Minuten anbraten. Dabei immer wieder rühren, damit nichts am Topf anbrennt.
  • Anschließend den Weißkohl hinzugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen. Den Senf in den Topf geben und den Eintopf nun 25-30 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren.
  • Wenn der Kohl und das Gemüse weich genug sind, die vegane Sahne unterrühren.
  • Die angebratene vegane Hackfleisch Alternative hinzugeben und unter rühren.
  • Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte etwas Säure fehlen, noch etwas Senf hinzugeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating