plants.food.mind
plants.food.mind vegan foodblog
  • English

Vegane Mirabellenknödel

Veganes Dessert mit einfachen Zutaten

Vegane Mirabellenknödel vegan mirabelle dumplings

Wir kennen Mirabellenknödel von früher und freuen uns nun umso mehr, dass wir sie in vegan ebenfalls genießen können. Früher waren sie neben Nougatknödeln eine großartige Leckerei nach einem Tag an der frischen Luft.
Aber nicht nur nach einem Ausflug schmecken diese veganen Mirabellenknödel einfach hervorragend!

Knödel sind bei uns besonders in der kälteren Jahreszeit mega beliebt und kommen entsprechend oft auf den Teller.
Umso wichtiger ist dabei, dass wir ein wenig Abwechslung haben. Dafür haben wir bereits eine ganz gute Auswahl an unterschiedlichen Knödel Rezepten für dich auf den Blog gepackt. Semmelknödel sind bei Madeleine in der Familie sehr beliebt.
Aber auch die Kartoffelknödel Halb und Halb oder mit komplett glattem Knödelteig findest du in diesem Rezeptpost.

Wir machen unsere Version für vegane Mirabellenknödel mit veganem Quark. Den Unterschied wirst du und besonders auch Kritiker nicht schmecken!

Füllung veganer Mirabelle filling of vegan mirabelle dumplingsnknödel

So bereitest du vegane Mirabellenknödel zu:

Du mischt aus einfachen Zutaten einen glatten Teig zusammen. Die Basis ist hier ein pflanzlicher Quark. Wir nutzen gerne den von Alnatura oder Soyade. Den fertigen Teig lässt du 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.
Nun kannst du bereits das Wasser zum Kochen bringen. Dafür solltest du einen ausreichend großen Topf und genug Wasser verwenden, damit die Knödel gut darin schwimmen können.

Die Mirabellen kannst du in der Zwischenzeit bereits waschen und entsteinen. Den Teig nun auf die 25 Mirabellen aufteilen und jeweils etwas flach drücken. In die Mitte kommt dann je eine Mirabelle und etwas Zucker.
Wenn deine Mirabellen sehr reif und süß sind, kannst du auf weiteren Zucker in der Füllung verzichten ansonsten empfehlen wir etwas Zimt zusammen mit etwas Zucker hinzuzugeben.

Die Knödel musst du nun gut zu runden Knödeln formen und darauf achten, dass die Mirabellen nicht mehr zu sehen sind. Dann kannst du sie nach und nach in das nicht mehr sprudelnde (!) Wasser geben.
Wenn die Knödel fertig sind steigen sie nach oben und schwimmen an der Oberfläche. Nun kannst du sie einfach mit einer Schaumkelle herausnehmen oder abgießen.

Das Finish für die leckeren Knödel ist die Mischung aus Semmelbröseln, gemahlenen Mandeln und Zucker. Diese werden gemeinsam in einer Pfanne angeröstet und die Knödel kurz vor dem Servieren darin geschwenkt.
Natürlich kannst du diese Kruste auch weg lassen und eine Sauce zu deinen veganen Mirabellenknödeln servieren. Aber wir mögen sie so am Liebsten!

Du vermisst weitere süße Knödel?
Wie wäre es mit Nougatknödeln oder Zwetschgenknödeln? Natürlich kannst du unser Rezept auch nach deinem Geschmack anpassen. Etwas herum probieren lohnt sich in jeden Fall!

Die Zwetschgenknödel sind eine tolle glutenfreie Alternative. Du kannst den Teig der Zwetschgenknödel verwenden und diesen mit Mirabellen füllen. Er besteht aus Kartoffeln und ist somit eine tolle Möglichkeit für deine glutenfreie Ernährung.

Vegane Mirabellenknödel

Vorbereitungszeit40 Min.
Zubereitungszeit17 Min.
Kühlzeit30 Min.
Gericht: Nachspeise
Portionen: 25 Stück
Autor: Malgosia

Zutaten

  • 400 g vegane Quarkalternative
  • 80 g vegane Butter
  • 2 EL Zitronensaft
  • 320 g Mehl
  • 150 g Weichweizengrieß
  • 4 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 25 kleine Mirabellen
  • 2 TL Zimt (ca.)
  • 6 EL Rapsöl
  • 50 g Semmelbrösel
  • 20 g gemahlene Mandeln

Anleitungen

  • Für den Knödelteig die Quark Alternative in eine Schüssel geben. Die Butter schmelzen und zusammen mit dem Zitronensaft mit dem Quark verrühren.
  • Mehl, Grieß, 1 EL Zucker und Salz dazugeben und zu einem glatten Teig kneten. Der Teig sollte noch etwas klebrig sein.
  • Abgedeckt 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Nach Ende der Kühlzeit des Teiges in einem großen Topf Wasser aufsetzen.
  • Die Mirabellen waschen und entsteinen.
  • Den Teig in 25 Stücke portionieren. Jeweils eine Portion Teig in der Hand flachdrücken, eine Mirabelle draufgeben und mit etwas Zucker und Zimt bestreuen. Dann den Knödel gut verschließen.
  • Wenn das Wasser kocht, die Hitze reduzieren, damit die Knödel darin ziehen können. Es sollte nicht mehr sprudelnd kochen.
  • Die Knödel in das Wasser geben und 17 Minuten ziehen lassen. Sie sollten am Ende der Garzeit an der Oberfläche schwimmen.
  • Wenn die Knödel durchgegart sind, das Wasser abgießen.
  • In einer Pfanne das Rapsöl erhitzen und Semmelbrösel, Mandeln und 1 EL Zucker darin anrösten.
  • Die Knödel in die Pfanne geben und in den Semmelbröseln schwenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating