plants.food.mind
plants.food.mind vegan foodblog
  • English

Pastasotto mit grünem Spargel

Sicher kennst du Risotto und sehr wahrscheinlich kennst du auch Risoni Nudeln.
In dem heutigen Rezept vereinen wir beides und verfeinern das Ganze mit grünem Spargel.

Das Pastasotto mit grünem Spargel ist einfach zu machen und dauert nicht so lange wie ein herkömmliches Risotto.

Durch den grünen Spargel, die Petersilie und die Kombination mit Zitronensaft, schmeckt dieses Pastagericht schön leicht und passt perfekt in den Frühling.

Die Pasta in Reisform oder auch Risoni haben eine kürzere Garzeit, wodurch es sich auch perfekt als Feierabendgericht oder schnelles Mittagessen zubereiten lässt.
Am besten zu probierst es einfach!

veganes Pastasotto mit grünem Spargel vegan pasta sotto with green asparagus

Pastasotto mit grünem Spargel

Madeleine
Zubereitungszeit 25 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 2 Schalotten
  • 1 TL vegane Butter
  • 500 g grüner Spargel
  • 125 g Risoni (Nudeln wie Reis)
  • 450 ml Gemüsebrühe
  • ½ Zitrone (unbehandelt)
  • 15 g veganen Parmesan (alternativ 5g Hefeflocken)
  • ¼ Bund Petersilie
  • Salz (nach Geschmack)
  • Pfeffer (nach Geschmack)

Anleitungen
 

  • Die Schalotten abziehen und fein würfeln.
  • Den Spargel von den holzigen Enden befreien (einfach am unteren Ende biegen, da wo er bricht endet auch der holzige Bereich).
  • Den Spargel waschen und schräg in etwa 2cm breite Scheiben schneiden.
  • Einen Topf aufstellen und auf mittlere Hitze bringen.
  • Die Butter darin schmelzen und die Schalotten dazu geben.
  • Für etwa 3-5 Minuten glasig dünsten.
  • Dann die Risoni hinzufügen und 1 Min. mit anschwitzen.
  • Zunächst mit etwa 300ml Brühe ablöschen. Die restliche Flüssigkeit nach Bedarf dazugeben sollten die Risoni noch nicht gar, aber die Brühe bereits verkocht sein.
  • Immer wieder rühren, damit die Nudeln nicht ankleben.
  • Die Schale der Zitrone abreiben und mit in den Topf geben.
  • Den Saft der halben Zitrone auspressen und bereitstellen.
  • Die Petersilie waschen, leicht trocknen und grob hacken.
  • Wenn die Risoni gar sind, die Temperatur reduzieren und den Parmesan bzw. die Hefeflocken, aber auch die Petersilie unterrühren.
  • Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating