plants.food.mind
plants.food.mind vegan foodblog
  • English

Frankfurter Grüne Sauce

Im Frühjahr geht es bei uns in Hessen ziemlich grün zu.
Nicht nur die Wälder und Wiesen bekommen endlich wieder Farbe!
Auch auf den Tellern wird alles etwas Freundlicher und frische Kräuter kommen neben Beeren, Spargel und Co. vermehrt auf den Speiseplan.

Der Klassiker schlechthin im Raum Frankfurt ist die Frankfurter Grie Soß` bzw. die Frankfurter Grüne Sauce.
Die besteht aus einer Mischung von sieben Kräutern, die den unverwechselbaren Geschmack dieser Sauce ausmachen.

Man isst sie mit Salzkartoffeln, gerne auch mit Spargel und gekochten Eiern. Letztere lassen wir einfach weg (obwohl es dafür mittlerweile auch ganz brauchbare Alternativen gibt).
Vegane Schnitzel passen auch hervorragend dazu und wird in den Restaurants de Umgebung oft im Kombination gereicht.

Wir haben hier in den Supermärkten auch die Tiefkühl-Variante der Kräuter.
Diese ist eine perfekte Alternative, wenn man keine frischen Kräuter bekommt oder einfach nicht zur Hand hat.

Frankfurter Grüne Sauce

Frankfurt Grüne Sauce

Malgosia
Zubereitungszeit 13 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

  • 250 g Grüne Soße Kräuter (Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer, Schnittlauch)
  • 400 g Sojajoghurt
  • 1 EL Senf
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz (nach Geschmack)

Anleitungen
 

  • Die Kräuter waschen und die Stiele grob entfernen.
  • Kräuter mit dem Joghurt in einer Küchenmaschine fein mixen.
  • Zum Schluss Zitronensaft und Senf dazugeben und je nach Geschmack salzen.

Notizen

Die Frankfurter grüne Soße hat traditionell ab dem Gründonnerstag bis in den Herbst hinein Saison.
Durch die Kräuter wird der Stoffwechsel angeregt und sie sind reich an Vitaminen und Antioxidantien. Das sind perfekte Eigenschaften um den Körper im Frühjahr wieder fit zu machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating