plants.food.mind
plants.food.mind vegan foodblog
  • English

Blaubeer Babka

Wie Du vielleicht schon weißt, backen wir sehr gerne Hefeteige und experimentieren immer wieder mit verschiedenen Formen und Füllungen.
Ob süß oder deftig, es gibt so viele leckere Varianten Hefeteig einzusetzen.

Heute möchten wir die unser Rezept für eine Blaubeer Babka vorstellen.
Diese ist mit unserem einfachen Hefeteig, nach der üblichen Gehzeit, recht einfach gefüllt und gebacken.

Du kannst die Blaubeer Babka natürlich aufwendig flechten, aber auch wenn Du einfach zwei Stränge miteinander verdrehst, wird dich das Ergebnis sicher überzeugen!

Falls Du jemand bist, der sich nicht so recht an Hefeteig heran traut, können wir dich auf unseren Blogpost zum Thema Basis Hefeteig hinweisen. Dieser gibt grundlegende und einfache Tipps, wie Du Hefeteig von jetzt an immer gebacken bekommst!

Blaubeer Babka

Vorbereitungszeit30 Min.
Zubereitungszeit35 Min.
Gehzeit1 Std. 30 Min.
Gericht: Kleinigkeit, Nachspeise
Portionen: 12 Portionen
Autor: Madeleine

Zutaten

  • 500 g Dinkelmehl Type 630
  • 250 ml Pflanzendrink
  • 110 g pflanzliche Butter
  • 90 g Zucker
  • 1 Prise gemahlene Vanille
  • 1 Prise Salz
  • ½ Würfel Hefe
  • 2 EL Pflanzendrink (am Besten Soja Drink)
  • 180 g Blaubeeren
  • 100 g Blaubeermarmelade

Anleitungen

  • Den Pflanzendrink erwärmen und die Butter darin schmelzen. Lauwarm abkühlen lassen bevor man die Hefe reinbröselt. Hefe in dem Pflanzendrink auflösen und 1 TL Zucker dazugeben.
  • An einem warmen Ort für 15 Minuten beiseite stellen. Nach ein paar Minuten sollten sich an der Oberfläche kleine Bläschen bilden, weil die Hefe aktiviert wurde. (Dies ist nicht nötig, wenn Trockenhefe verwendet wird, diese einfach direkt mit den anderen Zutaten mischen)
  • In der Zwischenzeit das Mehl mit dem Zucker, Vanille und Salz in einer Schüssel mischen.
  • Den Pflanzenmilch-Hefe-Mix zur Mehlmischung geben und gut verrühren. Am Besten mit einer Küchenmaschine 10-15 Minuten kneten.
  • Mit der Hand kneten geht auch gut. Man braucht etwas Ausdauer, merkt aber sehr gut, wenn der Teig geschmeidig wird.
  • Den Teig in der Schüssel mit einem Küchenhandtuch abdecken und an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen. Das Volumen sollte sich in dieser Zeit verdoppeln.
  • Die Blaubeeren waschen und trocken tupfen.
  • Wenn sich das Volumen des Teiges verdoppelt hat, nochmal kurz durchkneten und auf einer bemehlten Fläche rechteckig (ungefähr 30 x 45cm) ausrollen.
  • Den ausgerollten Teig mit der Marmelade bestreichen, mit den Blaubeeren belegen und aufrollen. Die Rolle mit einem scharfen Messer längs durchschneiden und die beiden Teile ineinander drehen.
  • Eine Backform einfetten, mit Mehl bestäuben und die Babka in die Form legen. Nochmal mit einem Küchentuch abgedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Nach 30 Minuten die Babka mit Pflanzendrink bepinseln, auf die mittlere Schiene in den Backofen geben und 30 – 35 Minuten backen, bis sie goldgelb ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating