plants.food.mind
plants.food.mind vegan foodblog
  • English

Veganer Kartoffel-Zwiebel Strudel

veganer Kartoffel-Zwiebel Strudel vegan potato onion strudel

Eines meiner polnischen Lieblingsgerichte sind Pierogi Ruskie. Das sind mit Kartoffeln und Zwiebeln (und in der nicht-veganen Version mit einem polnischen Quark) gefüllte Teigtaschen. Allerdings dauert es etwas länger Pierogi zu machen, da die einzelnen Teigtaschen einzeln geformt werden. Da es mittlerweile veganen Filo Teig im Supermarkt zu kaufen gibt, hatte ich die Idee, mit der Pierogi-Füllung einen veganen Kartoffel-Zwiebel Strudel zu machen.

Und ich muss sagen: Er ist fantastisch geworden und seit meinem ersten Versuch steht der Strudel regelmäßig bei mir auf dem Speiseplan! Man kann den Strudel so als Snack essen oder als Beilage zu einem Salat.
Stücke der Rolle lassen sich auch einzeln entnehmen und beispielsweise in einen leckeren Dip tauchen.

Falls du doch Zeit und Lust hast, klassische Pierogi zu machen, findest du unser Rezept hier!

veganer Kartoffel-Zwiebel Strudel vegan potato onion strudel


Kartoffel-Zwiebel Strudel
Rezept drucken
5 from 1 vote

Kartoffel-Zwiebel Strudel

Zubereitungszeit35 Min.
Backzeit25 Min.
Gericht: Hauptgericht, Nachspeise, Vorspeise
Portionen: 4 Portionen
Autor: Malgosia

Zutaten

  • 850 g Kartoffeln
  • 300 g Zwiebeln
  • 5 EL neutrales Öl
  • 1-2 TL frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 TL Salz
  • 8 Blätter Filoteig ca. 30x30cm
  • 2 EL Olivenöl

Anleitungen

  • Die Kartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden und weich kochen. Das sollte je nach Größe 10-15 Minuten dauern.
  • Während die Kartoffeln kochen, die Zwiebeln abziehen und in Streifen schneiden.
  • Das neutrale Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln bei mittlerer bis hoher Hitze darin anbraten, bis sie sich leicht färben und sehr weich sind.
  • Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die weichen Kartoffeln abgießen und entweder durch eine Kartoffelpresse drücken oder mit einem Kartoffelstampfer zu einer feinen Masse zerdrücken.
  • In einer Schüssel Kartoffelmasse und ¾ der Zwiebeln gut mischen und mit Pfeffer und Salz würzen. Die übrigen Zwiebeln werden später auf dem fertigen Strudel verteilt.
  • Nun eine gusseiserne Pfanne oder eine Auflaufform mit 1 EL Olivenöl bepinseln.
  • Von der Kartoffel-Zwiebel Masse 3 EL auf einem Blatt Filoteig verteilen und einrollen. Jede dieser Rollen in die eingeölte Form geben, so dass eine Schnecke aus allen Rollen entsteht.
  • Die Oberfläche des Strudels mit 1 EL Olivenöl bepinseln und im vorgeheizten Backofen 25 Minuten backen.
  • Wenn der Strudel eine schöne goldgelbe Färbung hat, kann er aus dem Ofen genommen und die restlichen Zwiebeln auf ihm verteilt werden. Am Besten noch warm servieren.

Notizen

Tipp:
Am nächsten Tag kann man den Strudel perfekt aufwärmen. Einfach mit 1 TL Öl in eine Pfanne geben und mit Deckel auf mittlerer Hitze erhitzen. So wird der Boden schön knusprig im Gegensatz zum erwärmen in der Mikrowelle.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating