plants.food.mind
plants.food.mind vegan foodblog
  • English

Djuvec Reis

Viele kennen Djuvec Reis von Restaurant Besuchen und lieben den aus dem Balkan stammenden Gemüsereis.
Klassisch war Djuvec Reis ein Schmorgericht mit Fleisch und je nach Region wird er auch leicht unterschiedlich zubereitet und gewürzt.
Gemein haben alle Varianten aber in den meisten Fällen den Reis, sowie verschiedenes Gemüse und die geschmacksgebenden Zutaten wie Knoblauch, Petersilie und Rosenpaprika.
Auch unser Rezept ist voll gepackt mit Gemüse und einem schönen Tomaten-Paprika Aroma.

Ein Vorteil des Gerichtes ist, dass es bei der ganzen Familie gut ankommt und nach Belieben kombiniert werden kann. Wir haben vegane Cevapcici dazu gereicht und das Ganze mit einem Dip aus Sojajoghurt ergänzt.

Mit ein paar Bohnen oder Kichererbsen beispielsweise eignet sich der Reis am nächsten Tag auch als einfaches Mittagessen.

Djuvec Reis

Djuvec Reis

Madeleine
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Beilage, Hauptgericht
Portionen 6 Portionen

Equipment

  • Große Pfanne mit Deckel

Zutaten
  

  • 1 Zehen Knoblauch
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Paprika (rot)
  • 2 Tomaten
  • 3 EL pflanzliche Butter
  • 1,5 EL Paprikapulver
  • 80 g Tomatenmark
  • 300 g weißer Langkornreis
  • 600 ml Gemüsebrühe (warm)
  • 120 g Ajvar
  • 3 EL Olivenöl
  • 150 g TK-Erbsen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/4 Bund Petersilie

Anleitungen
 

  • Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein würfeln.
  • Paprika und Tomaten waschen und ebenfalls in feine Würfel schneiden.
  • Dann die pflanzliche Butter in einer großen Pfanne zerlassen und Knoblauch, Zwiebeln, Paprika und Tomaten darin scharf, also eher auf höherer Stufe anbraten.
  • Nach 3-5 Minuten, wenn die Zwiebeln glasig sind und alles sichtbar weicher, Paprikapulver und Tomatenmark hinzugeben. Beides kurz mit anrösten.
  • Den Reis ebenfalls dazu geben und nach etwa 2 Minuten mit der Gemüsebrühe ablöschen.
  • Nun zunächst 100g Ajvar dazugeben, unterrühren und ca. 10 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  • Nach den 10 Minuten können die Erbsen dazu. Diese dürfen dann noch einmal 10 Minuten mit köcheln.
  • Wenn der Reis gar ist, noch mit Salz, Pfeffer, Petersilie und ggf. Ajvar abschmecken und servieren!

Notizen

Sollte der Reis trocken werden bevor er gar ist, noch etwas warmes Wasser oder Brühe dazu geben, aber immer nur in kleinen Mengen, damit der Reis am Ende nicht doch zu matschig wird.
Außerdem möglichst nicht ständig rühren, auch das soll verhindern, dass der leckere Djuvec Reis nicht zu einer festen Pampe wird.
Klassisch kannst Du den Djuvec Reis mit Cevapcici servieren und beispielsweise mit einem leckeren Joghurt Dip.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating