plants.food.mind
plants.food.mind vegan foodblog
  • English

Vegane Marzipankissen

vegane Marzipankissen vegan marzipan pillows

Eine zarte Versuchung aus Mürbeteig und Marzipan

Endlich beginnt die Vorweihnachtszeit und man kann wieder ungeniert Kekse, Lebkuchen und Co. naschen.
Jeder hat dabei ja so seine liebsten Leckereien auf die er in und um die Weihnachtstage nicht verzichten möchte.
Bei uns waren diese Klassiker bisher immer Vanillekipferl, Nougat Taler und Lebkuchen.

Dieses Jahr haben wir mal wieder ein paar neue Rezepte getestet und vegane Marzipankissen können wir dir nun wärmstens empfehlen!
Eine zarte Füllung aus Marzipan in einem leckeren Mürbeteig und bestäubt mit einem Hauch Puderzucker. Das Rezept kommt ohne Eier aus. Diese ersetzen wir mit Aquafaba.
Das Ergebnis sind zarte Marzipankissen, die nicht nur schön anzusehen sind, sondern auch geschmacklich begeistern! Worauf also warten?

So werden vegane Marzipankissen zubereitet:

Um den Marzipan gut verarbeiten zu können, kommt dieser zunächst in den Kühl- oder Gefrierschrank.

Dann wird aus Mehl, Puderzucker, einer Prise Salz und veganer Butter ein Mürbeteig für die Marzipankissen zubereitet. Das klappt am Einfachsten, wenn die Butter kalt ist und in kleine Stücke geschnitten wurde. Der fertige Mürbeteig darf jetzt ebenfalls noch eine knappe Stunde im Kühlschrank ruhen.

Gegen Ende der Kühlzeit wird die Marzipanfüllung vorbereitet. Dafür den Marzipan it Hilfe einer Vierkantreibe reiben und beiseite stellen. Dann das Aquafaba mit einem Rührgerät schaumig aufschlagen. Es bekommt dann die Konsistenz von Eischnee. In diesen Schnee wird anschließend der geriebene Marzipan hineingerührt bis eine cremige Marzipanfüllung entstanden ist.

vegane Marzipankissen vegan marzipan pillows
Geschnittene Marzipanrolle für vegane Marzipankissen cutted role for vegan marzipan pillows

Nach dem der Mürbeteig geruht hat wird er ausgerollt und mit der Marzipancreme bestrichen. Wie auf dem Bild zu sehen wird der Teig samt Füllung aufgerollt. Die Rolle wird dann in etwa 2-3cm breite Röllchen geschnitten.

Nun werden sie mit ein wenig Abstand auf eine mit Backpapier oder Backmatte ausgelegtes Backblech gesetzt und im Ofen bei Ober-/Unterhitze gebacken bis sie am Rand ganz leicht zu Bräunen beginnen.
Hell sind sie besonders zart und lecker, daher am Besten darauf achten die Plätzchen
rechtzeitig aus dem Ofen zu holen.
Zum Schluss kann man die veganen Marzipankissen auch noch mit etwas Puderzucker bestäuben.

Kleiner Tipp:

Die Kichererbsen, deren Flüssigkeit wir für die Marzipan Creme gebraucht haben, 
kannst du perfekt zu Hummus, unserem super schnellen Kichererbsen Curry verarbeiten. Damit hast du das Glas oder die Dose Kichererbsen perfekt verwertet!

Vegane Marzipankissen

Vorbereitungszeit1 Std.
Zubereitungszeit15 Min.
Kühlzeit2 Stdn.
Arbeitszeit3 Stdn. 15 Min.
Gericht: Nachspeise
Portionen: 40 Stück
Autor: Madeleine

Equipment

  • Küchenreibe

Zutaten

  • 300 g Marzipan
  • 300 g Mehl + etwas mehr zum Ausrollen
  • 100 g Puderzucker + etwas mehr zum Bestreuen
  • 1 Prise Salz
  • 200 g pflanzliche Butter (kalt)
  • 1 Portion Aquafaba (aus einem 350g Glas Kichererbsen)

Anleitungen

  • Zunächst den Marzipan für ca. 2 Std. in den Kühlschrank geben oder für ca. 30 Min. in den Gefrierschrank.
  • In der Zwischenzeit den Mürbeteig zubereiten in dem Du Mehl, Puderzucker, Salz und die pflanzliche Butter miteinander verknetest.
  • Die Butter gebe am Besten in kleinen Stücken zu den anderen Zutaten und verreibe sie mit den Fingerspitzen um sie besser mit Mehl, Zucker und Salz zu einem glatten Teig kneten zu können.
  • Den fertigen Mürbeteig nun abgedeckt im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Das gekühlte Marzipan nun mit einer Vierkantreibe fein reiben und zur Seite stellen.
  • Das Kichererbsenwasser in eine Rührschüssel geben und mit dem Rührgerät zu festem Schaum schlagen.
  • Im Anschluss das geriebene Marzipan hinzu geben und mit dem Rührgerät glattrühren. Diese Füllung für unsere Marzipankissen nun beiseite stellen.
  • Lege ein Backblech mit Backpapier bereit und heize den Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vor.
  • Der Mürbeteig wird nun in 4 gleichgroße bzw. schwere Teile geteilt.
  • Vor dem Ausrollen bestreue die Arbeitsfläche mit etwas Mehl.
  • Nehme Dir nun ein Viertel des Teiges und rolle ihn so aus, dass er etwa 3mm dick und ca. 9cm breit ist. Das muss nicht absolut präzise sein.
  • Dieses lange Teigstück nun mit der Marzipan-Aquafaba Creme bestreichen und zusammenrollen. Achte darauf, dass Du den Teig nicht zu dick mit der Creme bestreichst und genug Rand frei lässt damit die Füllung nicht überläuft.
  • Sollte es doch passieren, nehme einfach etwas der Creme am Ende wieder ab.
  • Die Rolle nun möglichst gleichmäßig in 2-3cm breite Röllchen schneiden und mit dem aufgerollten Ende nach Unten auf das vorbereitete Backblech geben.
  • Die Marzipankissen gehen noch ein wenig auf, also achte darauf sie nicht zu dicht aneinander zu platzieren.
  • Nun backen sie 12-15 Minuten bzw. bis sie anfangen leicht braun an den unteren Rändern zu werden.
  • Dann kannst Du sie aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Ebenso verfährst Du mit den weiteren 3 Teilen Mürbeteig.
  • Am Ende kannst Du die Marzipankissen noch mit etwas Puderzucker bestreuen.

Notizen

In einer Blechdose halten sich diese super zarten Plätzchen einige Wochen.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating