plants.food.mind
plants.food.mind vegan foodblog
  • English

Saftiger Nusskuchen

Veganer Nusskuchen vegan nut cake

Veganer Nusskuchen ohne Apfelmus oder Banane als Ei-Ersatz

An kalten Tagen neigt man ja oft dazu ein Verlangen nach Süßem zu entwickeln.
Da geht es uns wohl wie allen Anderen.
Und wenn es mal nicht Marmorkuchen oder eines unserer leckeren Hefegebäcke wie beispielsweise unsere Zimtschnecken sein soll, können wir dir unseren super saftigen veganen Nusskuchen empfehlen! Bei all den Rezepten verwenden wir übrigens kein Apfelmus, Banane oder andere Ei-Ersatzprodukte wie Chia- oder Leinsamen Eier.

Unser saftiger Nusskuchen kommt mit wenigen einfachen, im Grunde immer vorrätigen Zutaten aus, und ist schnell zusammen gerührt.
Eine wie wir finden tolle Textur bekommt der Kuchen durch die gemahlenen und gehackten Nüsse.
Dadurch wird es einfach etwas spannender auf der Zunge.

Kleiner Tipp:

Mit etwas Zimt oder Tonkabohne im Teig, kannst du den Geschmack etwas weihnachtlicher machen.
Außerdem bekommst du mehr von dem nussigen Aroma in den Kuchen, wenn du die Nüsse vorher in einer Pfanne ohne Öl anröstest. Aber Vorsicht: wenn die Nüsse ihren charakteristischen Geruch verströmen, direkt vom Herd und auch aus der Pfanne nehmen! Besonders gemahlene Nüsse verbrennen in der noch heißen Pfanne leicht!

Saftiger Nusskuchen

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit55 Min.
Arbeitszeit1 Std. 10 Min.
Gericht: Kleinigkeit, Nachspeise
Portionen: 1 Stück
Autor: Madeleine

Equipment

  • Kastenform

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g gehackte Mandeln
  • 220 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pkg. Backpulver (16g)
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 120 ml Rapsöl
  • 300 ml Pflanzendrink
  • 1 TL Apfelessig
  • 100 g Schokoladenstreusel (optional)

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180 ° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Eine Kastenform fetten und leicht mit Mehl ausstreuen.
  • Für den Teig zunächst alle trockenen Zutaten miteinander vermischen.
  • Also Mehl, gemahlene und gehackte Nüsse, sowie Zucker, Salz und Backpulver miteinander verrühren.
  • In einer zweiten Schüssel Vanilleextrakt mit Öl, Pflanzendrink und Apfelessig mischen.
  • Die Mischung nun kurz mit den trockenen Zutaten zusammen rühren und sie dann direkt in die Kastenform füllen.
  • Wer möchte kann noch Schokoladendrops auf dem Teig verteilen.
  • Der Kuchen wird jetzt ca. 55 Minuten im Ofen gebacken. Sollte er dabei zu dunkel werden, mit Folie abdecken.
  • Die Stäbchenprobe hilft herauszufinden ob der Kuchen fertig ist.

Notizen

Soll es etwas weihnachtlicher sein? Dann kannst Du auch mit etwas Zimt oder einer Prise gemahlener Tonkabohne im Teig ein tolles Aroma ins Spiel bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating