plants . food . mind
plants . food . mind vegan foodblog
  • English

Soft und lecker: Vegane Madeleines

Es gibt Klassiker, die man kennt und vielleicht sogar richtig gerne mochte. Aber in einer veganen Ernährung einfach praktisch nicht verfügbar sind.

Eines dieser Klassiker sind Madeleines. Diese kleinen französischen Köstlichkeiten gibt es auch in Supermärkten abgepackt zu kaufen. In der Regel sind hier allerdings tierische Produkte enthalten. Wenn du darauf verzichten möchtest, aber nicht auf den Geschmack, bist du hier genau richtig! Wir haben einige Versuche unternommen um dir ein gelingsicheres, einfaches Rezept für vegane Madeleines zusammen zu stellen.

Madeleines Nah
Vegane Madeleines, so luftig und soft!

Unsere veganen Madeleines sind so soft, fluffig und lecker und enthalten natürlich weder Ei noch andere tierische Zutaten! Was du aber unbedingt brauchst, sind die Madeleines Förmchen bzw. Bleche. Nur damit bekommen wir diese schöne klassische Madeleines Form zustande. Lecker ist der Teig aber sicher auch in einer anderen Form.

Beim Testen haben wir auch mit verschiedenen anderen Pflanzendrinks experimentiert. Am Ende mussten wir feststellen, dass es wirklich auf den Pflanzendrink ankommt! Wir raten dir also für ein optimales Ergebnis wirklich Sojadrink zu verwenden. Anders als bei den Meisten Kuchen, würden wir in diesem Fall nicht dazu raten auf die Hafer oder Nuss Varianten zurück zu greifen.

Vegane Madeleine`s

Vegane Madeleines

5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Kühlzeit 20 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise
Portionen 12 Stück

Equipment

  • Madeleines Form

Zutaten
  

  • 150 g Weizenmehl
  • 15 g Maisstärke
  • 80 g Zucker
  • 8 g Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Sojajoghurt
  • 140 g pflanzliche Butter
  • 60 ml Sojadrink
  • 1 Schuss Vanilleextrakt oder Zeste von 1 Zitrone

Anleitungen
 

  • Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit den übrigen trockenen Zutaten vermischen.
  • Pflanzliche Butter schmelzen und mit dem Sojajoghurt, Sojadrink und der Vanille bzw. Zitronenschale verrühren.
  • Die Butter-Joghurt Mischung vorsichtig und schnell unter die trockenen Zutaten mischen. Dabei nicht zu lange rühren, sondern nur so lange bis sich alles gerade so vermischt hat.
  • Den Teig für 20 Minuten in den Kühlschrank geben und den Backofen in der Zwischenzeit auf 180°C vorheizen.
  • Die Madeleine-Förmchen dünn mit Fett einpinseln und den Teig auf die Formen verteilen. Sie sollten zu ¾ mit Teig befüllt sein.
  • Im vorgeheizten Backofen 15-18 Minuten (je nach Backform, siehe Notizen) backen.
  • Wenn die Madeleines leicht an der Oberfläche beginnen sich goldgelb zu verfärben, die Form aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter stürzen und komplett abkühlen lassen.

Notizen

Es gibt unterschiedliche Formen für Madeleines. Eher kleinere, flache Formen bei denen die Backzeit 12 Minuten beträgt und größere Formen, bei denen 18 Minuten notwendig sind.
Wir machen beim Backen immer die Probe mit einem Holzstäbchen. Wenn beim Herausziehen des Stäbchens kein Teig mehr kleben bleibt und die Oberfläche leicht goldgelb ist, sind die Madeleines fertig!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating