plants.food.mind
plants.food.mind vegan foodblog
  • English

Veganer Johannisbeerkuchen

Im Sommer gibt es immer eine so reichhaltige Auswahl an Beeren und anderen Früchten, dass wir uns oft gar nicht entscheiden können was wir als Nächstes essen wollen. Nach all den Erdbeeren in letzter Zeit stürzen wir uns nun auf die Johannisbeeren und zeigen dir wie ein schneller veganer Johannisbeerkuchen gemacht wird!

Es gibt sie in schwarz oder rot, aber wir müssen gestehen, wir greifen doch lieber zu den roten Früchten. Auch unser leckerer und veganer Johannisbeerkuchen wird mit Beeren in dem verführerischen Rot belegt.

Was wäre deine Wahl?

Manchmal hat man einfach zu viele Johannisbeeren oder man hat welche erwischt, die einfach zum frisch essen noch zu sauer sind. Unser schneller veganer Johannisbeerkuchen eignet sich hier natürlich perfekt!
Der Teig besteht aus wenigen Zutaten, die schnell miteinander vermischt und schon bereit für den Ofen sind!
Während der Ofen vorheizt, kannst du die Johannisbeeren bereits von den Stielen zupfen und bis dann im Anschuss der Teig zusammen gerührt ist, ist auch der Backofen bereit den super soften veganen Johannisbeerkuchen zu empfangen.

Tipp zum lösen der Johannisbeeren von den Stielen:

Wasche dir Johannisbeeren (an den Stielen) und stelle eine Schüssel und eine Kuchengaben bereit. Dann ziehst du die Stiele zwischen zwei Zinken der Gaben hindurch. Die Beeren selbst passen natürlich nicht durch diesen Spalt und fallen herunter. So hast du die Beeren im Null Komma Nix von den Stielen getrennt und gleichzeitig in einer Schüssel aufgefangen. -Wie einfach ist das denn!?

Johannisbeerkuchen von oben
Johannisbeerkuchen mit Puderzucker

Unser super schneller veganer Johannisbeerkuchen kommt nicht nur ohne tierische Produkte aus, sondern ist auch so schnell zubereitet, dass man ihn prima bei spontanem Besuch machen kann oder wenn man ein paar Johannisbeeren übrig hat und sie nicht verkommen lassen möchte.

Suchst du nach weiteren einfachen und veganen Kuchen Rezepten? Wie wäre es zu Beispiel mit einem veganen Käsekuchen mit Streuseln oder einem saftigen Nusskuchen? Klicke auf die Links um direkt zu den Rezepten zu gelangen! Falls du zum Beispiel etwas für einen Kindergeburtstag suchst oder etwas Praktisches auf die Hand, können wir dir vegane Blaubeer Muffins oder unsere soften Schokoladen Cookies empfehlen.

Veganer Johannisbeerkuchen

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit35 Min.
Arbeitszeit45 Min.
Gericht: Kleinigkeit, Nachspeise
Portionen: 4 Portionen
Autor: Madeleine

Zutaten

  • 150 g Mehl⁠
  • 1 TL Backpulver
  • 65 g Zucker
  • 125 ml Pflanzendrink
  • 60 g Pflanzliche Butter (weich)
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 Schuss Vanilleextrakt
  • 100 g Johannisbeeren (nach Belieben auch mehr)

Anleitungen

  • Backofen vorheizen auf 180° Ober-/Unterhitze.
  • Backform oder Auflaufform fetten und mit Mehl ausstreuen.
  • Johannisbeeren waschen und abtropfen.
  • Nun Mehl, Backpulver und Zucker miteinander vermischen.
  • Dann Pflanzendrink, geschmolzene/weiche Butter und Apfelessig hinzu geben und verrühren.
  • Den Teig nun in die Form geben und glatt streichen.
  • Zum Schluss die Johannisbeeren vom Stängel zupfen. Das geht gut mit einer Kuchengabel. Und auf dem Kuchen verteilen.
  • Das Ganze kann nun für ca. 40 Minuten in den Ofen. Am Besten Stäbchenprobe machen.
  • Wer mag, kann vor dem Servieren noch etwas Puderzucker darüber geben.

Notizen

Das Rezept ist für eine kleine Auflaufform und ergibt einen eher flachen Kuchen. Die Form, die wir hier verwendet haben hatte die Maße 26x17cm.
Wenn du einen dicken Teigboden haben möchtest, kannst du die doppelte Menge Teig verwenden und eine Kastenform mit dem Teig füllen. Dann erhöht sich die Backzeit allerdings. Die Stäbchenprobe verrät dir ob der Teig gar ist.
Nach dem Backen kannst du mit zusätzlichen Johannisbeeren und etwas Zuckerguss garnieren und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating