plants . food . mind
plants . food . mind vegan foodblog
  • English

Bärlauch Ravioli mit Pilzfüllung

Es gibt Rezepte, die sind einfach jede Mühe wert. Eines dieser Rezepte ist dieses hier:

Bärlauch wird in seine wahrscheinlich schönste Form gebracht und zu Bärlauch Ravioli verarbeitet.

Gefüllt mit Champignons und zusammen mit einer zarten Soße aus Kirschtomaten, Lauchzwiebeln und Pinienkernen serviert, wird der Bärlauch nicht nur zum Hingucker auf jedem Teller, sondern auch eine wahre Verführung!

Zunächst wird der Nudelteig hergestellt, der im Wesentlichen neben dem pürierten Bärlauch aus Hartweizengrieß, Mehl , Olivenöl und Wasser besteht.

Während der Pastateig ruht, kann die Füllung zubereitet werden. Hier kannst du dich natürlich austoben und eine Füllung deiner Wahl kreieren. Eine Möglichkeit möchten wir dir aber heute vorstellen.

Die Basis der Pilzfüllung wird aus Champignons, Creme Fraiche und Kichererbsenmehl gemacht und passt wunderbar zu den Aromen des Bärlauchs.

Wir können dir auf jeden Fall verraten, dass unsere Ravioli nicht nur hübsch anzusehen sind!

Bärlauch Ravioli mit Cherrytomaten

Bärlauch Ravioli mit Pilzfüllung

Malgosia
Zubereitungszeit 50 Min.
Ruhezeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 20 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Bärlauch Pasta:

  • 80 g frischer Bärlauch
  • 100 ml Wasser
  • 200 g Weizenmehl
  • 100 g Hartweizengrieß (Semola)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz

Pilzfüllung:

  • 2 Schalotten
  • 250 g Champignons
  • 2 EL Creme Fraiche
  • 1 EL Kichererbsenmehl
  • 2-3 Stiele Petersilie
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz

Soße:

  • 200 g Kirschtomaten
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 50 g Pinienkerne
  • 1 EL Olivenöl

Anleitungen
 

  • Für die Pasta die Bärlauchblätter waschen und mit dem Wasser fein pürieren.
  • Mehl, Hartweizengrieß und Salz in einer Schüssel mischen. Olivenöl und die Bärlauchmasse hinzugeben und alles vermischen. Den Nudelteig gut kneten, bis ein elastischer Teig entsteht.
  • Bei Zimmertemperatur in einer Schüssel abgedeckt mit einem Teller oder einem Tuch 30 Minuten ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Schalotten und die Champignons fein würfeln.
  • Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Schalotten und Champignons darin 6-7 Minuten anbraten.
  • Creme Fraiche und Kichererbsenmehl dazugeben und unterrühren. Die Petersilie fein hacken und zur Pilzmasse geben. Nach Geschmack salzen und alles beiseitestellen.
  • Den Nudelteig auf einer bemehlten Oberfläche ausrollen oder mit Hilfe einer Nudelmaschine dünne Pastastreifen herstellen. In gleichmäßigem Abstand ca. 1TL der Füllung auf die Streifen geben.
  • Etwas Wasser auf die Ränder des Pastastreifens geben, einen zweiten Streifen darauf legen und andrücken. Rund um die Füllung andrücken, und somit die beiden Pastastreifen gut verkleben.
  • Mit einer Ravioli Ausstechform rund um die Füllung Ravioli ausstechen. Alternativ kann man auch problemlos rechteckige Ravioli mit einem Messer ausschneiden.
  • Wenn der Teig und die Füllung komplett verarbeitet sind, in einem großen Topf Wasser aufkochen und salzen.
  • Die Ravioli je nach Dicke des Teiges und Menge der Füllung 6-8 Minuten im heißen Wasser ziehen lassen und im Anschluss abgießen. Eine halbe Tasse des Kochwassers auffangen und beiseite stellen.
  • Für die Soße das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, den hellen Teil der Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und 1 Minute anbraten.
  • Die Kirschtomaten halbieren, zu den Lauchzwiebeln geben und die halbe Tasse des Kochwasser dazugeben. 5 Minuten köcheln lassen, bis sich eine sämige Soße gebildet hat.
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten.
  • Die Ravioli in die Soße geben und darin schwenken. Auf Tellern anrichten und die gerösteten Pinienkerne darauf geben.

Notizen

Je nachdem wie dick ihr die Pastastreifen macht, ist es möglich, dass etwas Teig übrig bleibt. Tipp: Den Teig ausrollen und mit einem Messer in Streifen schneiden. So habt ihr für den nächsten Tag schon eine fertige Portion frische Pasta.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating