plants . food . mind
plants . food . mind vegan foodblog
  • English

Bärlauch Pancakes

Manchmal muss man einfach mal etwas anderes probieren.

Wir haben uns diesmal inspiriert vom Frühling und der Bärlauch Saison zu diesen hübschen und unglaublich leckeren, asiatischen Bärlauch Pancakes hinreißen lassen und müssen sagen, dass sie schon echt gut gelungen sind!

Bärlauch Pancakes

Sie sind außen knusprig und die Aromen des Bärlauch in Kombination mit dem Dip aus Sojasoße, Chili, Zitrone und Sesam harmoniert einfach perfekt!

Außerhalb der Bärlauch Saison könnt ihr den Bärlauch durch Frühlingszwiebeln ersetzen oder einfach etwas herum experimentieren. Wichtig ist, dass die Zutat fein gehackt ist und nicht zu hart ist, damit sie beim Ausrollen nicht zu sehr durch den Teig sticht und die Pancakes auseinander reißt.

So werden die Bärlauch Pancakes gemacht!
Bärlauch Pancakes mit Dip

Bärlauch Pancakes mit Dip

Madeleine
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 35 Min.
Gericht Hauptgericht, Vorspeise
Portionen 4 Stück

Zutaten
  

  • 250 g Mehl
  • 180 ml Wasser (lauwarm)
  • ¾ TL Salz
  • 5 EL Öl (+ etwas mehr zum Bestreichen)
  • 70 g Bärlauch

Anleitungen
 

  • Zuerst den Pancakes Teig zubereiten indem du Mehl, Wasser und Salz in eine Schüssel gibst und mit einer Gabel vermengst.
  • Wenn alles schon etwas zusammen hält mit den Händen weiter kneten bis der Teig geschmeidig geworden ist. Das kann ein paar Minuten dauern. Sollte der Teig doch noch zu trocken sein, einfach noch ein wenig Wasser hinzugeben (am besten Teelöffelweise).
  • Der Teig muss nun eine knappe halbe Stunde ruhen und sollte dafür zu einer Kugel geformt und gut abgedeckt beiseite gestellt werden.
  • In der Zwischenzeit kannst du den Bärlauch waschen, gut trocknen (es empfiehlt sich eine Salatschleuder oder ein Küchentuch zu verwenden) und grob hacken. Die harten Teile der Stiele am Besten entfernen.
  • Nach der Ruhezeit kann der Teig nun in 4 gleichgroße Stücke geteilt und diese zu Kugeln geformt werden.
  • Die erste der 4 Kugeln nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen, mit etwas Öl bestreichen und etwas Bärlauch darauf geben.
  • Nun wird es aufgerollt und diese Rolle in sich weiter zu einer Schnecke aufgerollt.
  • Diese “Schnecke” wird nun mit dem Nudelholz weiter dünn und möglichst rund ausgerollt.
  • Der nun entstandene Pancake Rohling kann nun auf einem mit Backpapier ausgelegten Teller zur Seite gestellt werden.
  • Mit den anderen 3 Teigkugeln ebenso verfahren und zwischen die fertigen Pancake Rohlinge jeweils das Backpapier nicht vergessen um zu verhindern, dass sie aneinander kleben.
  • Nun die Pfanne aufstellen, heiß werden lassen und je Pancake etwa einen EL Öl, z.B. Rapsöl hineingeben. Den ersten der Pancakes in die Pfanne geben und von jeder Seite ein paar Minuten anbraten, bis die gewünschte Bräunung erreicht ist. Das dauert etwa 2-3 Minuten.
  • Die fertigen Pancakes in Viertel schneiden und am Besten frisch und heiß mit etwas Dip servieren.

Notizen

Dieses Rezept eignet sich im Grunde für jeden Anlass. Zum Brunch oder als Snack und Fingerfood zum Teilen.
Als Dip haben wir Sojasoße mit Zitrone, Chili und Sesam zusammen gerührt. Das unterstreicht den asiatischen Charakter und schmeckt wirklich super und frisch in der Kombination.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating