plants . food . mind
plants . food . mind vegan foodblog
  • English

Osterplätzchen

Die nächsten Feiertage stehen vor der Tür (oder sind vielleicht schon da) und du hast Lust auf ein paar kleine, aber feine Süßigkeiten?

Wir finden ja, dass Plätzchen nicht nur in der Weihnachtszeit schmecken. Daher haben wir uns gedacht wir können doch eine Oster-Variante unserer beliebtesten Plätzchen kreieren.

Osterplätzchen
Osterplätzchen

Also Basis haben wir einen Mürbeteig mit Mandeln verwendet. Der wird schnell zusammen geknetet bevor er im Kühlschrank eine halbe Stunde ruhen darf. Dann wird ausgerollt und die süßen Ostermotive ausgestochen.

Wenn du keine direkten Oster Ausstecher zu Hause hast, kannst du auch etwas neutralere nehmen. Herzen, Sterne oder Blumen gehen immer.

Mit Gelee deiner Wahl gefüllt (wir mögen das Quittengelee einfach sehr gerne darin), werden sie später in der Dose noch etwas mürbe und schmecken zart und fruchtig. Da freuen sich kleine und große Osterhasen!

Osterplätzchen close up

Osterplätzchen

Malgosia
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Kühlzeit 30 Min.
Arbeitszeit 55 Min.
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise
Portionen 40 Stück

Zutaten
  

  • 300 g Mehl
  • 100 g geschälte und gemahlene Mandeln
  • 200 g pflanzliche Butter (in kleine Stücke geschnitten und nicht mehr ganz kalt)
  • 90 g Puderzucker
  • 20 g Vanillezucker
  • ½ Zitrone (Abrieb der Schale)
  • 5 EL Quittengelee
  • Puderzucker zum Bestreuen

Anleitungen
 

  • Das Mehl mit Mandeln, Puderzucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb in einer Schüssel mischen.
  • Butter und 1 EL kaltes Wasser dazugeben, schnell zu einem glatten Teig verkneten und zu einer Kugel formen. Den Teig wirklich nur so lange kneten, bis sich alles gut vermischt hat. Im Gegensatz zu einem Hefeteig, ist hier langes Kneten nicht hilfreich.
  • In einem geschlossenen Behälter für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen.
  • Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und die Plätzchen mit und ohne Motiv in der Mitte ausstechen, sodass am Ende jeweils gleich viele Ober- und Unterteile vorhanden sind.
  • Im vorgeheizten Backofen 10 Minuten backen.
  • In der Zwischenzeit das Gelee in einer Schüssel glattrühren.
  • Sobald die Plätzchen fertig sind, auf die noch heißen Unterteile der Plätzchen ¼ TL Gelee geben und sofort ein Oberteil (siehe Foto) darauflegen und vorsichtig andrücken. Wenn die Plätzchen ausgekühlt sind, wird das Gelee fest.
  • Am Ende kann man die Plätzchen auf ein Kuchengitter geben und mit Puderzucker bestreuen und fertig ist die niedliche Osterleckerei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating