plants . food . mind
plants . food . mind vegan foodblog
  • English

Gemüsepfanne aus dem Ofen

Wir wissen ja im Grunde alle wie wichtig Gemüse in einer gesunden Ernährung ist. Und zum Glück kann man Gemüse in so vielen verschiedenen Versionen verwenden, roh, gekocht, als Salat, in Soßen, als Auflauf oder Suppe. Oft hat man kleine Mengen von einem Gemüse übrig. Dann eignen sich besonders Suppen hervorragend. Aber auch das Rezept, welches wir dir heute vorstellen, ist perfekt, wenn man noch das ein oder andere Gemüse herum liegen hat.

Unsere super simple und leckere Gemüsepfanne aus dem Ofen ist ein super Familiengericht, denn die Kids mögen sie ebenfalls. -Auch wenn es beim ersten Mal schwierig war zu erklären dass es im Grunde eine Nudelpfanne ist, mit Nudeln die wie Reis aussehen…

Da du nur etwas Vorarbeit leisten musst und der Ofen den Rest erledigt, fühlt es sich auch nicht so aufwändig an und du kannst dich während das Ganze gart etwas anderem widmen.

Gemüsepfanne aus dem Ofen

Gemüsepfanne aus dem Ofen

Madeleine
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 140 g Paprika
  • 140 g Zucchini
  • 50 g Karotte
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Glas Kichererbsen (230g Abtropfgewicht)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 230 g Risoni (zum Beispiel aus Linsen)
  • 1,5 TL Oregano
  • 1 TL Paprikapulver (edelsüß)
  • 1 TL Salz
  • 520 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Cherry Tomaten

Anleitungen
 

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  • Paprika, Zucchini und Karotten ebenfalls waschen und würfeln.
  • Die Karotten bzw. das Gemüse mit deutlich längerer Garzeit, sollte eher klein geschnitten werden, damit es mit dem anderen Gemüse gar wird.
  • Die Kichererbsen abgießen und beiseite stellen.
  • In einer ofenfesten Pfanne nun das Rapsöl erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen.
  • Dann die Karottenwürfel dazugeben und ein paar Minuten mitdünsten.
  • Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Als Nächstes Tomatenmark, Risoni, Oregano und Paprikapulver ebenfalls in den Topf geben und 1-2 Minuten anrösten.
  • Nun mit der Gemüsebrühe ablöschen, die Paprika, Zucchini und Kichererbsen dazugeben, kurz aufkochen.
  • Noch mit Salz und Kräutern abschmecken und die Pfanne in den Ofen geben.
  • In der Zwischenzeit die Cherry Tomaten (gerne an der Rispe belassen) waschen und nach 15 Minuten Backzeit obendrauf geben.
  • Nach weiteren 10-15 Minuten ist die Gemüsepfanne fertig und die Risoni sollten gar sein.

Notizen

Wer mag, kann das Ganze auch mit veganem Käse überbacken.
Auch Würfel von pflanzlichem Feta passen super zu diesem mediterranen Gericht.
Das Gemüse kannst du nach Geschmack variieren. Du musst nur etwas auf die Garzeiten von den unterschiedlichen Gemüsesorten achten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating