plants . food . mind
plants . food . mind vegan foodblog
  • English

Gyoza mit Jackfrucht

Es gibt schon so manche Köstlichkeit, die man oft nur auswärts isst. Manchmal weil man nicht weiß wie es nachgekocht wird, manchmal weil es zu aufwändig erscheint.

In diesem Fall haben wir uns von beidem nicht beirren lassen und uns von vielen tollen Bildern auf Instagram inspirieren lassen mal selbst Gyozas zu machen.

Gyoza mit Jackfruit
Gyoza mit Jackfrucht

Weil wir von Jackfrucht so fasziniert sind, mussten wir bei der Füllung direkt daran denken! Und was sollen wir sagen: Sie macht sich hervorragend in den Gyoza!

Gyoza mit Dip

Gyoza mit Jackfrucht

Malgosia
Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Marinierte Jackfrucht:

  • 340 g eingelegte Jackfrucht
  • 3 EL Sojasoße
  • 2 EL Sesamöl (aus geröstetem Sesam)
  • Chili (getrocknet oder frisch)

Gemüsefüllung:

  • 1 Packung fertige Gyoza Teiglinge
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • ½ kleiner Spitzkohl
  • 1 Karotte
  • 4 Champignons
  • 3 EL Sojasoße
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 Limette (Saft davon)

Zum Dippen:

  • Chilisoße

Anleitungen
 

  • Die Jackfrucht abgießen und in kleine Stücke schneiden. Mit 3 EL Sojasoße, 2 EL Sesamöl und der Chili marinieren und beiseite stellen. Ihr könnt sie gerne schon ein paar Stunden vorher vorbereiten und in den Kühlschrank geben, dann zieht sie noch besser durch.
  • Lauchzwiebeln und Champignons in sehr feine Stücke schneiden und die Karotte auf einer Reibe ebenfalls fein raspeln.
  • Den Spitzkohl und den Knoblauch in feine Scheiben hacken.
  • Die Jackfrucht mit der Marinade in einer Pfanne 3-4 Minuten scharf anbraten. Das gesamte Gemüse dazugeben und weitere 2-3 Minuten anbraten.
  • Mit 3 EL Sojasoße und 3 EL Wasser ablöschen und 1 EL Sesamöl und den Saft von einer Limette dazugeben.
  • Alles so lange braten, bis die Flüssigkeit komplett verdampft ist.
  • Einen gehäuften Teelöffel der Jackfrucht-Gemüse Füllung auf einen Gyoza Teigling geben. Die Ränder mit Wasser befeuchten und gut verschließen. Man kann beim Zukleben einen Fächer formen, das ist aber kein Muss.
  • Wenn die gesamte Füllung in den Teiglingen ist, in einer Pfanne 2 EL Sesamöl erhitzen. Die Gyoza in der Pfanne aufstellen und den Boden 1-2 Minuten knusprig anbraten. ½ Tasse Wasser in die Pfanne gießen und sofort mit einem Deckel verschließen.
  • Die Gyoza so lange bei geschlossenem Deckel dämpfen, bis das Wasser komplett verdampft ist.
  • Wenn ihr sie von allen Seiten knusprig haben möchtet, könnt ihr nach dem Dämpfen noch 1 EL Öl in die Pfanne geben und die Gyoza von allen Seiten ein paar Minuten anbraten.
  • Zum Dippen passt Chilisoße gut zu den Gyoza, ihr könnt aber auch Sojasoße nehmen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating