plants.food.mind
plants.food.mind vegan foodblog
  • English

Rührtofu

Was wäre ein Frühstück ohne ein leckeres Rührei!?

-Sogar noch ein Stückchen besser, wenn es stattdessen Rührtofu gibt!

Wenn Du Dich pflanzlich ernährst musst Du also nicht auf alte Gewohnheiten verzichten.
Eine von diesen leckeren Gewohnheiten kann zum Beispiel Rührei sein.
Zum Frühstück oder Brunch, aber auch zum Abendessen auf einem guten Stück Brot, eine tolle Möglichkeit noch ein paar leckere Proteine zu sich zu nehmen.

Je nach Geschmack und Anlass, kann man den Rührtofu einfach halten oder zum Beispiel mit Cherry Tomaten, Schnittlauch oder auch gemeinsam mit pflanzlichem Feta servieren.
Eine weitere Variante wäre zum Beispiel mit vorher angebratenen Zwiebeln und Champignons.

Die Wahl des richtigen Tofus macht bei diesem Gericht aber den Unterschied!
Je nach dem wie Du die Konsistenz am Liebsten hast, sollest du eher festen oder weniger festen Tofu verwenden.
Wir haben die besten Erfahrungen mit dem festen Tofu aus dem Kühlregal gemacht, aber auch hier gibt es Unterschiede.
Wenn Du bereits öfter Tofu gekauft und zubereitet hast, kennst Du Deine Lieblingssorte sicher bereits.
Solltest Du einen sehr weichen, eigentlich festen Tofu haben, kannst Du ihn etwas schärfer anbraten und die Flüssigkeit verdunsten lassen.

Bei sehr festem und eher trockenem Tofu kann etwas Pflanzendrink und ein extra Löffel Mandelmus Wunder wirken.
Am besten Du probierst Dich dabei einfach etwas aus.

Rührtofu

Zubereitungszeit15 Min.
Arbeitszeit15 Min.
Gericht: Frühstück
Portionen: 2 Portionen

Zutaten

  • 200 g Tofu
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 TL Öl
  • 2 EL Mandelmus
  • ¼ TL Kurkuma
  • ½ TL Kala Namak
  • 1 Handvoll Kirschtomaten (optional)

Anleitungen

  • Den Tofu aus der Verpackung nehmen und gut trockenen.
  • Man kann ihn auch eine Weile vorher heraus nehmen und mit etwas beschweren um die Flüssigkeit heraus zu drücken.
  • Aber hier nicht unbedingt nötig.
  • Nun den Tofu mit den Händen zerbröseln und auf Rührei-ähnliche Größe bringen.
  • Die Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Die dunkelgrünen Enden zunächst zur Seite stellen.
  • Die Kirschtomaten waschen und halbieren.
  • Die weißen Teile der Frühlingszwiebel werden nun angebraten. Dafür eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und die hellen Teile der Frühlingszwiebel darin kurz (ca. 1 Min.) andünsten. Nun kommt der Tofu hinzu.
  • Alles auf mittlerer Hitze etwas anbraten.
  • Nach 3-4 Minuten kommen Kurkuma (für die Farbe) und Mandelmus hinzu.
  • Nochmals kurz weiter braten und beim Wenden die Farbe des Kurkuma Pulvers schön verteilen.
  • Zum Schluss kommt das Kala Namak für den Ei Geschmack hinzu, außerdem die Kirschtomaten.
  • Das “Ei-Aroma” verfliegt recht schnell, weshalb es kurz vor Ende der Kochzeit erst hinzu gegeben werden sollte.
  • Ggf. mit etwas einfachem Salz abschmecken und mit den restlichen Frühlingszwiebeln servieren.

Notizen

Ihr könnt den Rührtofu auch mit Baby Spinat oder ein paar Champignons servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating