plants . food . mind
plants . food . mind vegan foodblog
  • English

Gefüllte Süßkartoffel

Im Alltag ist es oft so, dass man sich für die eigentlich wichtigen Dinge viel zu wenig Zeit nimmt.

Essen und die Zubereitung von leckerem Essen gehört definitiv dazu! Wie schwören auf schnelle Gerichte, oder Gerichte die sich im Vorbeigehen gut fertig stellen lassen.

-Stell dir vor du sitzt im Meeting und „DING“- Essen ist fertig! -Ok fast fertig!

Heute zeigen wir dir ein Rezept, das mit der Mikrowelle super schnell geht, aber auch ohne Mikrowelle zum Beispiel im Home Office easy zu machen ist. Ofen an, Süßkartoffel (oder auch normale Kartoffel) rein, nach dem Meeting noch schnell nach Belieben toppen und fertig!

Gefüllte Süßkartoffel

Unsere gefüllte Süßkartoffel lässt keine Wünsche offen und ist so wandelbar! Du kannst prima Reste verwerten oder einfach verwenden worauf du gerade Lust hast.

Lass dich am Besten einfach von unserer Variante inspirieren:

Gefüllte Süßkartoffel

Gefüllte Süßkartoffel

Madeleine
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Mikrowelle 6 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 2 Süßkartoffeln (groß)
  • 1 Glas Kichererbsen
  • 1 Avocado
  • 1 handvoll Cherry Tomaten
  • etwas Chili (frisch oder getrocknete Flocken)
  • 1 EL pflanzliche Creme Fraiche
  • Nüsse und Saaten (nach Wahl zum Bestreuen)

Anleitungen
 

  • Süßkartoffeln waschen und mit der Gabel mehrmals einstechen.
  • Süßkartoffel im Ofen bei 180° Umluft ca. 25 Minuten backen. Je nach Größe kann es etwas kürzer oder länger sein. Alternativ Süßkartoffel auf einem Teller und bedeckt in die Mikrowelle geben und bei höchster Stufe ca. 6 Minuten lang garen. Auch hier die Garzeit der Kartoffelgröße anpassen.
  • In der Zwischenzeit die Avocado von Kern und Schale befreien und in einer Schüssel mit der Gabel zerdrücken.
  • Cherry Tomaten waschen und halbieren bzw. Vierteln.
  • Die Avocado mit Chili, Salz und Tomaten vermischen. Beiseite stellen.
  • Die warme und fertig gegarten Süßkartoffeln auf zwei Teller legen und halbieren.
  • Nun mit der Avocadocreme füllen, abgetropfte Kichererbsen darüber geben und mit einem Klecks pflanzlicher Creme Fraiche belegen. Zum Schluss noch beispielsweise Cashews oder Walnüsse darüber geben und servieren!

Notizen

Wer mag kann auch Oliven, Saure Gurken oder auch pflanzlichen Käse auf die warme Kartoffel geben.
Als Topping eignen sich auch Sonnenblumenkerne oder Sesam. Aber auch Kresse, Frühlingszwiebeln oder vieles Weitere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating