plants . food . mind
plants . food . mind vegan foodblog
  • English

Jackfruit in Rotweinsoße

Für Viele ist eine pflanzliche bzw. vegane Ernährung gleichbedeutend mit Einschränkung und Verzicht.

Und die Meisten, die auf pflanzliche Kost umgestellt haben, haben wahrscheinlich mindestens ein Fleischgericht, das sie sich manchmal gerne wieder gönnen würden, einfach wegen des Geschmacks.

Unser Tipp für Einsteiger, die die Konsistenz von Fleisch vermissen (aber natürlich auch für alle Anderen!) ist Jackfruit!

Sie bringt viel Eisen mit, welches zur Blutbildung gebraucht wird, aber auch verhältnismäßig viele Ballaststoffe. Außerdem enthält Jackfruit neben einigen B Vitaminen und Spurenelementen auch Vitamin K, was Osteoporose entgegenwirkt.

Und um dir direkt Lust auf diese fabelhafte Frucht zu machen, geben wir dieses köstliche Rezept an die Hand für:

Unsere Jackfruit in Rotweinsoße!

Mit Wein und getrockneten Steinpilzen bekommt es eine intensiv würzige Note und die Jackfruit Stücke geben dem Ganzen die Konsistenz, die man sich bei einem Gulasch vorstellt.

Falls du ein Knödel-Fan bist möchten wir dir das Rezept unserer beiden Kartoffel-Knödel Varianten ans Herz legen. Und hast du schon unsere Semmelknödel entdeckt?

Jackfruit in Rotweinsoße

Malgosia
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 1 Std. 10 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 40 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 680 g Jackfruit in Salzlake eingelegt
  • 350 g Zwiebeln
  • 25 g getrocknete Steinpilze
  • 650 ml Rotwein
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 8 Wacholderbeeren
  • 6 Pimentkörner
  • 6 EL Tomatenmark
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Aprikosenmarmelade (oder Ahornsirup)
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die getrockneten Steinpilze mit 250ml kochendem Wasser übergießen und 15 Minuten stehen lassen.
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken.
  • 4 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Knoblauch nach 3-4 Minuten dazugeben und mitdünsten.
  • Tomatenmark zu den Zwiebeln geben und anrösten.
  • Die Steinpilze abgießen und das Wasser auffangen. Pilze fein hacken, ebenfalls zu den Zwiebeln geben und 2-3 Minuten mit anbraten.
  • Mit Rotwein ablöschen und auch das Steinpilzwasser dazugeben.
  • Lorbeerblätter, Wacholder, Piment, 1 TL Pfeffer und 2 TL Salz dazugeben und 45 Minuten bei geschlossenem Deckel kochen lassen.
  • Nach 45 Minuten sollten die Pilze und Zwiebeln weich sein. Im Anschluss Lorbeer, Wacholder und Piment wieder rausholen und die Soße fein pürieren.
  • Die Jackfruit abgießen und in die Rotweinsoße geben. 35-40 Minuten in der Soße kochen, bis sie weich ist.
  • Zum Schluss die Aprikosenmarmelade dazugeben und nach Geschmack salzen.

Notizen

Am Besten bereitet ihr die Jackfruit einen Tag vorher zu, da sie perfekt ist wenn sie nach dem Kochen die Nacht in der Rotweinsoße verbracht hat.

2 Kommentare
  1. 5 stars
    Dieses Gericht haben wir am 1. Weihnachtstag zusammen mit Klößen gekocht. Einfach traumhaft. 😍 Haben allerdings Champignons anstatt der Steinpilze verwendet. Trotzdem war es so super lecker. Dieses Gericht werden wir öfter kochen. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. 😊

    1. Hallo Jennifer!
      Freut uns sehr, dass euch das Rezept so gut geschmeckt hat!
      Champignons bringen bei vielen Gerichten einen tollen Geschmack mit rein.
      Danke fürs Nachkochen 🙂
      Beste Grüße
      Madeleine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating