plants . food . mind
plants . food . mind vegan foodblog
  • English

Kürbis Kuchen

Besonders an den Wochenenden gönnen wir uns gerne mal ein gutes Stück Kuchen. Oft lasse ich dabei die Kids mithelfen und lasse sie, wie es in meiner Kindheit auch war, Teig naschen.

Ein Kuchen, der durch seine Nüsse und Gewürze spätestens im Ofen eine gemütliche Wochenendstimmung im Haus verbreitet, ist unser großartiger Kürbis Kuchen.

Kürbis Kuchen

Malgosia
Zubereitungszeit 25 Min.
Backzeit 45 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.
Gericht Nachspeise
Portionen 1 Cake

Equipment

  • 1 Kastenform

Zutaten
  

  • 250 g Hokkaidokürbis (ohne Kerne, mit Schale)
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g gemahlene Walnüsse
  • 200 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 180 g brauner Zucker
  • 180 ml Pflanzendrink
  • 120 ml Rapsöl
  • 2 TL Natron
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 TL Zimt
  • 1 Msp. gemahlene Vanille
  • 2 TL Puderzucker zum bestreuen

Anleitungen
 

  • Backofen auf 180°C vorheizen.
  • Kürbis in kleine Stücke schneiden und kochen oder dämpfen, bis er weich ist. Anschließend Pflanzendrink zum Kürbis geben und pürieren.
  • Mehl mit gemahlenen Nüssen, Zucker, Zimt und Vanille in einer Schüssel mischen.
  • Öl und pürierten Kürbis zu der Mehlmischung geben und gut mischen.
  • Natron auf die Mischung geben und Apfelessig direkt darauf gießen. Alles gut miteinander verrühren.
  • Eine Springform einfetten und den Teig in die Form geben.
  • 40-45 Minuten bei 180°C backen. Am Ende der Backzeit ein Holzstäbchen in den Kuchen piksen. Wenn beim herausziehen kein Teig an dem Stäbchen klebt, ist der Kuchen fertig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating