plants.food.mind
plants.food.mind vegan foodblog
  • English

Veganes Kürbis Risotto

Cremiges Risotto mit Kürbis

Veganes Kürbis Risotto vegan pumpkin risotto

Ach, du schöne Kürbiszeit!

Wir können im Herbst gar nicht genug von Kürbisgerichten bekommen. Mittlerweile haben wir auch schon einige davon veröffentlicht.

Wenn du auf der Suche nach einem knackigen Kürbissalat bist, schau mal hier.
Soll es lieber etwas Süßes sein? Dann sind diese Kürbis Madeleines oder die Kürbis Zimtschnecken sicher gute Kandidaten für deinen herbstlichen Kaffeetisch.

Unser veganes Kürbis Risotto darf in unserer herbstlichen Rezeptsammlung aber natürlich nicht fehlen!

Der italienische Klassiker ist einfach immer richtig und so schön variabel. Du kannst neben Pilzen (ein veganes Pilz Risotto findest du bereits unter unseren Hauptgerichten), kann man ein Kräuterrisotto, ein Gemüserisotto, ein Risotto mit getrockneten Tomaten und Walnüssen und vieles mehr machen. Lass dich einfach von unserem Rezept inspirieren und teile gerne auf Instagram oder hier in den Kommentaren deine Erfahrungen.

So gelingt dir dein veganes Kürbis Risotto

Grundzutaten für veganes Kürbis Risotto basic ingredients for vegan pumpkin risotto
Grundzutaten für veganes Kürbis Risotto

Mit wenigen Grundzutaten kannst du dir ein einfaches veganes Kürbis Risotto zubereiten. Der Reis ist besonders wichtig, aber auch eine kräftige und vor Allem heiße Gemüsebrühe! Zuerst müssen Zwiebel und Knoblauch abgezogen und fein gewürfelt werden. Dann werden sie in einem Topf glasig gedünstet. Anschließend kommt auch schon der Risotto Reis hinzu, der ebenfalls kurz mit angeröstet wird.

Zwiebel und Knoblauch für veganes Kürbis Risotto onions and garlic for vegan pumpkin risotto
Zwiebel, Knoblauch und Kürbis für veganes Kürbis Risotto onions, garlic and pumpkin for vegan pimpkin risotto
Zwiebel, Knoblauch, Kürbis und Reis für veganes Kürbis Risotto onions, garli, pumpkin and rice for vegan pimpkin risotto
veganes Kürbis Risotto mit Brühe ablöschen deglaze vegan pumpkin risotto with veggie stock
Hefeflocken für veganes Kürbis Risotto nutritional yeast for vegan pumpkin risotto
Butter schmilzt in veganem Kürbis Risotto melting butter in vegan pumpkin risotto

Wenn der Reis kurz mit dünsten konnte wird er mit Weißwein oder heißer Gemüsebrühe abgelöscht. Nun sollte das Risotto einige Minuten köcheln. dabei hin und wieder rühren. Wenn die Brühe bzw. der Wein annähernd verschwunden sind, mit einem weiteren ordentlichen Schuss Gemüsebrühe ablöschen und das Ganze wiederholen bis der Reis gar ist. Kurz bevor er wollständig gar ist, kommen dann die Gewürze hinzu. Nach Geschmack sind das Hefeflocken, aber auf jeden Fall Zimt und ein wenig frischer, fein geriebener Ingwer. Diese Kombi versorgt dein veganes Kürbis Risotto mit einem tollen Aroma!
Ganz am Ende den Topf vom Herd ziehen und etwas vegane Butter hinzugeben. Die Butter schmilzt in dem Topf und wird zum Schluss nur kurz unter gerührt.

Tipps für ein cremiges Risotto

Ein gutes Risotto soll “schlotzig” oder cremig sein. Dafür muss man ein paar Dinge beachten und wird dann mit einem wunderbaren Reisgericht belohnt. Dafür musst du aber nicht auf tierische Produkte zurück greifen, aber auch nicht auf teuere Alternativprodukte. hier sind ein paar Tipps für dein perfektes veganes Kürbis Risotto:

  • Der richtige Reis! Verwende in jedem Fall einen Rundkornreis. Dafür kannst du teuren Risotto Reis verwenden, aber auch mit einfachem Reis für Milchreis oder Sushi klappt es hervorragend!
  • Die Brühe zum Ablöschen sollte heiß sein! Kalte Brühe unterbricht den Garprozess und verhindert, dass sich die bissfeste und zugleich cremige Konsistenz bildet.
  • Der Kürbis gibt dem Risotto Geschmack aber trägt auch dazu bei des Risotto etwas cremiger werden zu lassen. je nach dem wie groß du die Kürbisstücke schneidest, wird dieser schneller gar und löst sich beim Rühren ein wenig auf. So wird das Risotto etwas orange und gleichzeitig cremig. Wenn du das unterstützen möchtest, kannst du die Grüße der Kürbisstücke eher kleiner halten oder beim Rühren die weichen Kürbisstücke etwas zerdrücken.
  • Ein weiterer Tipp für cremiges oder schlotziges veganes Kürbis Risotto ist am Ende der Garzeit etwas pflanzliche Butter dazuzugeben und im heißen Reis zu schmelzen. Dabei sollte der Reis bereits gar und abgeschmeckt sein. Dann die Butter hineingeben und den Topf vom Herd ziehen.

Veganes Kürbis Risotto

Zubereitungszeit35 Min.
Gericht: Hauptgericht
Portionen: 4 Personen
Autor: Madeleine

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g Kürbis
  • 80 ml Weißwein
  • 2 EL Öl
  • 350 g Risotto Reis
  • 1 l Gemüsebrühe (sehr warm!)
  • 1/8 TL Zimt
  • 1 Msp frischer Ingwer (alternativ Ingwerpulver)
  • etwas Hefeflocken (optional)
  • etwas Petersilie
  • Salz
  • 2 EL Pflanzenbutter (kalt)
  • 4 EL vegane Creme Fraiche

Anleitungen

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  • Kürbis falls nötig schälen (nicht nötig bei Hokkaido) und dann in dünne Spalten schneiden.
  • Zwiebel, Knoblauch und Kürbis in einem Topf mit Öl andünsten.
  • Nun den Reis mit in den Topf geben und ebenfalls 1-2 Minuten mit anrösten.
  • Dann mit dem Weißwein ablöschen und einkochen lassen, bis er fast komplett verdampft ist.
  • Nun mit etwas der sehr warmen Brühe ablöschen (immer etwa 100-150ml) und wieder einköcheln lassen. Dies wiederholen bis der Reis gar ist.
  • Kurz bevor der Reis richtig weich ist mit Salz, Zimt und etwas Ingwer würzen. Nach Belieben kannst du noch Hefeflocken dazugeben.
  • Um das Risotto cremiger zu bekommen, am Ende die Butter unterrühren und den Reis bereits vom Herd nehmen, damit er nicht weiter kocht.
  • Sollte es noch nicht cremig genug sein, kannst noch etwas vegane Creme Fraiche zu geben.
  • Auf Tellern anrichten und mit einem Klecks Creme Fraiche und Petersilie bestreut servieren.

Notizen

Wenn Kinder mitessen, kann der Weißwein durch weitere Brühe und etwas Zitronensaft ersetzt werden. Die Säure hebt den Geschmack und das Risotto bekommt ein rundes Aroma.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating