plants . food . mind
plants . food . mind vegan foodblog
  • English

Kürbis Risotto

Ach, du schöne Kürbiszeit!

Wir können im Herbst gar nicht genug von Kürbisgerichten bekommen. Mittlerweile haben wir auch schon einige davon veröffentlicht.

Wenn du auf der Suche nach einem knackigen Kürbissalat bist, schau mal hier.

Eines darf in unserer herbstlichen Rezeptsammlung natürlich nicht fehlen: Kürbis Risotto!

Der italienische Klassiker ist einfach immer richtig und so schön variabel. Du kannst neben Pilzen (ein Pilzrisotto findest du bereits unter unseren Hauptgerichten), kann man ein Kräuterrisotto, ein Gemüserisotto, ein Risotto mit getrockneten Tomaten und Walnüssen und vieles mehr machen. Lass dich einfach von unserem Rezept inspirieren und teile gerne auf Instagram oder hier in den Kommentaren deine Erfahrungen.

Viel Spaß beim nach kochen und kreativ sein!

Kürbis Risotto

Madeleine
Zubereitungszeit 35 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 g Kürbis
  • 80 ml Weißwein
  • 2 EL Öl
  • 350 g Risotto Reis
  • 1 l Gemüsebrühe (sehr warm!)
  • etwas Hefeflocken (optional)
  • etwas Petersilie
  • Salz & Pfeffer
  • 2 EL Pflanzenbutter (kalt)
  • 4 EL vegane Creme Fraiche

Anleitungen
 

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  • Kürbis falls nötig schälen (nicht nötig bei Hokkaido) und dann in dünne Spalten schneiden.
  • Zwiebel, Knoblauch und Kürbis in einem Topf mit Öl andünsten.
  • Nun den Reis mit in den Topf geben und ebenfalls 1-2 Minuten mit anrösten.
  • Dann mit dem Weißwein ablöschen und einkochen lassen, bis er fast komplett verdampft ist.
  • Nun mit etwas der sehr warmen Brühe ablöschen (immer etwa 100-150ml) und wieder einköcheln lassen. Dies wiederholen bis der Reis gar ist.
  • Kurz bevor der Reis richtig weich ist, bereits mit Salz, Pfeffer und nach Belieben Hefeflocken abschmecken.
  • Für etwas mehr Cremigkeit noch die Butter unterrühren und den Reis bereits vom Herd nehmen, damit er nicht weiter kocht.
  • Wem es noch nicht cremig genug ist, kann noch etwas vegane Creme Fraiche zu geben.
  • Auf Tellern anrichten und mit einem Klecks Creme Fraiche und Petersilie bestreut servieren. Lecker!

Notizen

Wenn Kinder mitessen, kann der Weißwein durch weitere Brühe und etwas Zitronensaft ersetzt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating