plants . food . mind
plants . food . mind vegan foodblog
  • English

Caesar Salat

Wer diesen Salat kennt erinnert sich an eine cremige Sauce mit rauchigem Aroma und Käse. Diesen Klassiker als vegane Variante zu zaubern scheint also gar nicht so leicht. ABER: Teste einfach mal unsere Version des Caesar Salats.

Für das Cremige sorgen Cashew Nüsse oder Mus und das käsige Aroma kommt durch die Hefeflocken dazu. Und auch wenn du vielleicht kein Fan von Kapern bist -in diesem Rezept wirst du sie lieben!

Caesar Salat

Madeleine
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Beilage, Hauptgericht, Salat
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 2 Scheiben Vollkorntoast
  • 2 Köpfe Roma Salat
  • 1 handvoll Kirschtomaten
  • Veganer Parmesan (bzw. mehr Hefeflocken)

Dressing

  • 100 ml Sojamilch
  • 1 TL Dijon Senf
  • 2 TL Kapern
  • 5 g Hefeflocken (ggf. etwas mehr)
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 40 g Cashews (eingeweicht)
  • 2 EL Cashewmus (alternativ anstelle der eingeweichten Cashews)
  • 1 Zehe Knoblauch

Anleitungen
 

  • Cashews über Nacht in Wasser einweichen oder in kochendem Wasser ziehen lassen, bis sie weich sind. Alternativ Cashew Mus verwenden und diesen Schritt weg lassen.
  • Vollkorntoast in Würfel schneiden und ohne Fett in der Pfanne rösten.
  • Salat in mundgerechte Stücke schneiden und Waschen.
  • Tomaten waschen und halbieren oder vierteln.
  • Alle Zutaten für das Dressing pürieren. Wenn die eingeweichten Cashews verwendet werden dauert das Mixen bis es schön cremig ist, etwas länger.
  • Salat und Tomaten in eine Schüssel geben, mit dem Dressing mischen.
  • Brotwürfel und veganen Parmesan oder Hefeflocken drauf geben und genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating