plants.food.mind
plants.food.mind vegan foodblog
  • English

Veganes Pilz Risotto

Risotto ohne Parmesan aber super lecker!

Veganes Pilz Risotto Vegan Mushroom risotto
Veganes Pilz Risotto Vegan Mushroom risotto

Wir wagen uns hier an einen echten Klassiker der italienischen Küche heran: (Veganes) Pilz Risotto!
Und was sollen wir sagen: es ist einfach jeden Aufwand wert!
Ein gutes Risotto hat eine “schlotzige” Konsistenz, die man nur durch ein paar Tricks in der Zubereitung so hin bekommt wie in einem guten Italienischen Restaurant.

Man kann das Risotto auch nur mit Champignons machen. Aber ich finde für unser veganes Pilz Risotto braucht es ein kräftiges Pilzaroma, welches man besonders gut durch die getrockneten Steinpilze zur Geltung bringen kann. Aber auch verschiedene andere Pilze kannst du natürlich für ein veganes Pilz Risotto nehmen.

Tipps für ein gutes veganes Pilz Risotto:

  • Den Reis zunächst gemeinsam mit Zwiebeln und Knoblauch in etwas gutem Olivenöl glasig dünsten
  • Die Brühe zum Aufgießen und Garen des Risotto muss heiß sein! Sie muss nicht kochen, darf aber auf keinen Fall kalt sein! Sonst wird der Garprozess unterbrochen und der Reis bekommt nicht mehr diese schöne bissfeste, aber doch cremige Konsistenz.
  • Eine leichte Säure gibt dem Risotto geschmackliche Tiefe. Daher wird in der Regel Weißwein zum Ablöschen verwendet. Man kann sich aber auch mit Zitronensaft beim Abschmecken behelfen.
  • Die Zugabe der Brühe sollte immer nur schrittweise erfolgen. Dazwischen sollte der Reis immer fleißig gerührt werden. Wenn die Flüssigkeit fast vollständig verdampft ist, sollte die nächste Brühe zugegeben werden. Das sorgt für die Bindung und die cremige Konsistenz.
  • Zum Schluss unterstützen wir das Cremige indem wir ein Stück vegane Butter hineingeben. Nun sollte das Risotto noch ein paar Minuten ruhen. Alternativ kannst du auch veganen Parmesan hinein geben. Dann kannst du auch auf die Hefeflocken im Rezept verzichten.

Wenn du jetzt Lust hast dich direkt an ein Risotto zu wagen, haben wir noch ein Kürbis Risotto für dich, dass dir sicher ebenfalls gut schmecken wird. -Jedenfalls wenn du Kürbis magst;-)

Veganes Pilz Risotto

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Hauptgericht
Portionen: 2 Personen
Autor: Madeleine

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 g getrocknete Steinpilze
  • 80 ml Wasser (warm)
  • 1 EL Öl
  • 125 g Risotto Reis
  • 400 ml Gemüsebrühe (heiß)
  • 70 ml Weißwein
  • 250 g Pilze (Champignons, Kräuterseitlinge)
  • etwas Hefeflocken (optional)
  • etwas Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL Pflanzenbutter (kalt)

Anleitungen

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln.
  • Pilze halbieren und dann in etwas dickere Scheiben schneiden. Bei Seite stellen.
  • Die 80ml möglichst warmes Wasser (muss nicht kochen) in eine kleine Schüssel geben und die getrockneten Steinpilze darin einweichen.
  • Zwiebel und Knoblauch in einem Topf mit Öl andünsten bis sie glasig sind.
  • Nun den Reis mit in den Topf geben und ebenfalls 1-2 Minuten mit anrösten.
  • Dann mit wem Weißwein ablöschen und einkochen lassen, bis er fast komplett verdampft ist.
  • Nun mit etwas der heißen Gemüsebrühe ablöschen (immer etwa 100-150ml) und wieder einköcheln lassen. Dies wiederholen bis der Reis gar ist. Zwischendurch das Aufweichwasser der Steinpilze mit hinein rühren und einkochen lassen.
  • Die Steinpilze nach dem Einweichen und Abtropfen und fein hacken. Diese können dann mit in den Topf.
  • Wenn der Reis etwa 15 Minuten gekocht hat, können die restlichen Pilze ebenfalls dazu gegeben werden.
  • Kurz bevor der Reis richtig weich ist, bereits mit Salz, Pfeffer und nach Belieben Hefeflocken abschmecken.
  • Für etwas mehr Cremigkeit noch die Butter unter rühren und den Reis aber bereits vom Herd nehmen, damit er nicht weiter kocht.
  • Auf Teller anrichten und mit Petersilie bestreut servieren. Lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating