plants . food . mind
plants . food . mind vegan foodblog
  • English

Pflaumen Crumble

Eeendlich ist es soweit. Die Tage werden kürzer und frischer, da bekommt man Lust auf etwas Warmes. Wir mussten sofort an einen Crumble denken!

Zum Glück haben Pflaumen aktuell Saison und dies ist, wie ich finde, eine der besten Möglichkeiten Pflaumen zu genießen!

Normalerweise bestehen die Streusel bei so einem Crumble aus Zucker, Butter und Weißmehl. Das Besondere bei diesem Crumble Rezept ist, dass hier viel bessere Nährwerte untergebracht sind! Neben dem fruchtigen Geschmack der Pflaumen, haben wir noch Haferflocken und Nüsse auf der Zutatenliste und bei dem Mehl könnt ihr selbst entscheiden wie vollwertig ihr es gerne machen wollt.

Hier haben wir Dinkelmehl Typ 1050 verwendet. Das hat noch etwas mehr Mineralstoffe, lässt sich aber auch 1:1 wie herkömmliches Mehl verwenden. Manche schmecken dann eine leicht herbe Note heraus, weshalb ihr auch gerne bei Weizenmehl Typ 630 bleiben könnt.

Pflaumen Crumble

Madeleine
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 20 Min.
Backzeit 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Kleinigkeit, Nachspeise

Zutaten
  

  • 750 g Pflaumen
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL Zucker
  • 20 g Haferflocken
  • 100 g gemahlene Nüsse
  • 150 g Mehl (Dinkel Typ 630 oder 1050)
  • 120 g Zucker
  • 1 Schuss Vanilleextrakt
  • 120 g kalte pflanzliche Butter

Anleitungen
 

  • Die Pflaumen waschen, halbieren und entsteinen. Auf der gegenüberliegenden Seite des Lochs wo der Strunk war, ca. 1/2 cm lang einschlitzen.
  • 1 TL Zimt mit 2 EL Zucker vermischen und die halben Früchte dicht in eine feuerfeste Form stellen.
  • Im Anschluss die Zimt & Zucker Mischung über die Pflaumen streuen.
  • Nun die Streusel bzw. den Crumble anrühren. Dafür Haferflocken, Nüsse, Mehl, Zucker, Vanille und die kalte Butter (in kleinen Stücken) zusammen in eine Schüssel geben.
  • Dies dann mit den Händen kneten bis der Crumble Teig entsteht. Es sollte also nicht glatt und homogen sein, sondern wirklich krümelig.
  • Den Teig nun über die Pflaumen geben und ab in den Ofen. bei Umluft 180°, bei Ober-Unterhitze 200° für 30-40 MIn je nach Ofen backen.

Der Crumble lässt sich auch super vorbereiten und im Kühlschrank aufbewahren, wenn man beispielsweise am Abend ein warmes Dessert servieren möchte.

Außerdem lässt er sich natürlich auch mit anderem Obst machen. Da sind der Fantasie praktisch keine Grenzen gesetzt.

Viel Spaß beim Nachbacken!


2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating