plants . food . mind
plants . food . mind vegan foodblog
  • English

Brotsalat

Bist Du auf der Suche einem besonderen Salat oder willst mal „etwas anderes“ zu einem BBQ mitbringen?

Dann bist Du hier genau richtig!

Das geröstete Brot und die Aromen von roten Zwiebeln, Knoblauch und Rucola Salat machen diesen Salat zu einer richtigen Geschmacks- und Nährstoffbombe!

Brotsalat

Madeleine
Dieses Rezept passt großartig als Beilage für ein BBQ und lässt mit all den gesunden Zutaten und dem Crunch von geröstetem Brot keine Wünsche offen.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Beilage, Salat
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Salat:

  • 300 g Ciabatta
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Stange Staudensellerie (optional)
  • 150 g getrocknete Tomaten (in Öl)
  • 200 g Cherrytomaten
  • ½ Bund Basilikum (frisch)
  • 200 g Rucola
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 80 g Sonnenblumenkerne

Vinaigrette:

  • 4 EL Balsamico Essig
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 TL Agavendicksaft
  • ½ Zitrone (ausgepresst)
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Schneide das Brot in mundgerechte Stücke und stelle es kurz zur Seite.
  • Schäle die rote Zwiebel und schneide sie in dünne halbe Ringe (oder auch ganze Ringe, wie Du magst), den Knoblauch schäle ebenfalls und schneide ihn in feine Würfelchen. Beides kannst Du schon einmal in eine große Schüssel geben.
  • Den Sellerie (falls gewünscht) waschen und in feine Würfelchen schneiden. Die getrockneten Tomaten etwas abtropfen und ebenso in feine Würfel schneiden. Alles kann bereits zu den Zwiebeln und dem Knoblauch in die große Schüssel. Cherry Tomaten waschen und halbieren bzw. vierteln. Diese zun den anderen Zutaten geben.
  • Die Basilikumblätter waschen, trocknen und klein schneiden oder in grobe Stücke zupfen. Das kann ebenfalls in die große Schüssel.
  • Nun wasche den Rucola kalt ab und stelle ihn zur Seite.
  • Jetzt kannst Du die Brotwürfel in etwas gutem Olivenöl leicht (also nicht zu heiß, sonst verbrennt das Öl und schmeckt bitter) anrösten. Einfach in einer Lage in eine bereits erhitzte Pfanne geben und wenige Minuten rösten lassen bevor Du sie in der Pfanne schwenkst um die anderen Seiten der Brotwürfeln zu rösten. Je nachdem wie kross Du es magst, dauert das 5-10 Min. Dann das Brot unbedingt aus der Pfanne holen und in einer neuen Schüssel beiseite stellen.
  • Während das Brot röstet kannst Du bereits das Dressing bzw. die Vinaigrette anrühren. Dazu Balsamico Essig, Agavendicksaft, Saft der halben Zitrone, Salz und Pfeffer verrühren und am Ende das gute Olivenöl dazu.
  • Nun vermische die Vinaigrette mit den Zutaten der großen Schüssel und gebe nacheinander den Rucola und die Brotwürfel obendrauf. Wenn Du direkt essen möchtest, kannst du jetzt alles miteinander vermischen. Um das Knusprige des Brotes zu erhalten, erst kurz vor dem Essen vermischen.
  • Sonnenblumenkerne (oder auch Pinienkerne) darüber streuen und genießen!

Wie Du siehst kommen hier richtig gute Zutaten zusammen, die in Kombination miteinander eine großartige Mischung ergeben! Ich persönlich finde der Sellerie gibt nochmal ein tolles Aroma und das gewisse Etwas. Aber auch wenn Du Sellerie nicht magst oder einfach keinen da hast, lasse Dich auf keinen Fall abhalten das Rezept mal zu testen. -Du wirst es nicht bereuen!

Die Sonnenblumenkerne kannst Du natürlich gegen andere Nüsse oder Saaten austauschen, je nachdem was gefällt -oder weg muss.

Lass uns gerne einen Kommentar da und lass mal hören ob die Aromen Dich auch so umgehauen haben!


Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating